...der MDK?

4 Antworten

Und wie stellst Du Dir Dein weiteres Leben vor? Als Behinderte? Da gibt es Werkstätten für Psychisch Kranke. Oder vielleicht doch einen anderen Arbeitsplatz suchen? Dass die KK nach einer Lösung sucht, ist verständlich. Sie kann ja nicht bis 67 fürs Dich zahlen.

Mich wundert, dass du noch nicht aufgefordert worden bist, einen Reha-Antrag zu stellen. Wie du es schilderst, wäre eine stationäre Rehabilitationsmaßnahme für dich zweckdienlich. Das solltest du mit deiner Krankenkassenberaterin mal ansprechen.

Alle zwei Jahre zählt es bei der KK neu - außerdem in ernsthaften Fällen auch Ausnahmen möglich.

Krankschreibung 18 Monate Depression

Hallo zusammen!

Ich bin wegen Depression 18 Monate krankgeschrieben und dann ausgesteuert worden. Inzwischen beziehe ich AG II. Da ich durch mehrere Schicksalsschläge in dieser Zeit noch mehr beeinträchtigt wurde ist meine Frage: Besteht die Möglichkeit einer weiteren Krankschreibung nach Beendigung des Leistungsanspruches durch das Arbeitsamt, evtl. mit einer anderen Diagnose (?)

Lieben Dank! Mairin

...zur Frage

Wie oft zum MDK?

Hallo ich bin schon seit Mitte März krankgeschrieben. War vor 2,5 Wochen erst beim MDK, heute erneut ein Brief das ich wieder hin muss, Anfang Juni. Wie oft können diese einen hinschicken?

Bin wegen Bandscheibenverschleiss, Osteochondrose, Skoliose in Behandlung. Reichen meine Beschwerden für eine Krankschreibung nicht aus? Nun noch der Verdacht auf Morbus Bechterew.....

Habe noch nicht einmal Krankengeld bekommen, da mein AG nicht in der Lage ist, die Unterlagen zuschicken Lg

...zur Frage

MDK schreibt mich auf einmal gesund! wie soll ich mich nun verhalten?

Moin Community,

ich habe am 25.07 ein Schreiben von der KK bekommen, dass der MDK mich zum 05.08 wieder gesund schreibt und die Leistung KG eingestellt wird. Mein behandelnder Arzt, der mich bis zum 19.08 weiterhin krankgeschrieben hat, ist bis zum 11.08 im Urlaub. Nach einem Telefonat mit meinem AG, schlug dieser mir vor, vom 05.08-11.08.2013 Urlaub zu nehmen, sollte ich das machen? Würde ich ab dem 5.08 wieder arbeiten gehen, würde ich dem MDK ja in seiner "Diagnose" Recht geben! Ich habe heute persönlich schriftlich Widerspruch bei der KK eingereicht und habe am 02.08 einen Termin beim Vertretungsarzt.

...zur Frage

was macht ein Psychologe bei der Krankenkasse?!

Es gibt doch sicherlich Arbeitsplätze als Psychologe bei den verschiedensten Krankenkassen oder?! Beim MDK kann ich mir vorstellen, dass da sicherlich auch ein Psychologe dabei ist (nicht immer, aber es gibt sicherlich Fälle wo es ratsam wäre) oder auch die vielen Anträge auf Therapie werden sicher von einem Psychologen begutachtet?! Habt ihr Infos was man als Psychologe noch bei einer Krankenkasse machen könnte?

...zur Frage

Was wenn der MDK mich wieder gesund schreibt?

Hey Leute,

Folgendes:
Ich bin 19 Jahre alt und mache seit dem 01.09.16 ein Bfd im Krankenhaus, bin seit dem 02.11.16 aber krank geschrieben weil es mir psychisch nicht gut geht, das alles ist mir Zuviel, ich komme mit dem Tod der Patienten nicht klar, nehme das mit nach Hause und gehe deswegen nur mit Bauchschmerzen zur Arbeit, leide an Schlafmangel und weine fast jede Nacht weil mich die ganze Situation ziemlich unglücklich macht.
Meine Eltern zeigen kein Verständnis und sind dazu noch gegen meinen neuen Freund den ich seit 3 Monaten habe.(Fernbeziehung)
Meine Familie versucht ihn mir andauern auszureden, lügen mir Sachen vor das sie angeblich was im Internet gefunden hätten über ihn und das ich verblendet seit..das ganze macht mir ziemlich zu schaffen..hab kaum noch Hunger, schlafen tue ich in der Nacht höchstens 2-3 Stunden.
Mir geht's einfach schlecht. In der Zeit wo ich krank geschrieben bin hab ich bis heute bei meinem Freund verbracht, wollte Abstand von meinen Eltern.
Nur wenn ich bei ihm bin vergesse ich das ganze, bin mal wieder glücklich und kann lachen..
Ich habe nun entschieden zu Kündigen auch wenn ich dann arbeitslosengeldsperre bekomme aber ich schaff das nicht weiter..
Jetzt muss ich Donnerstag zur sozialmedizinischen Untersuchung & ich hab Angst das die mir jetzt sagen ich muss wieder arbeiten auch wenn es nur 4 Wochen Kündigungsfrist ist die ich dann arbeiten müsste..ich schaffe das nicht nochmal dahin..noch dazu die Arbeitskollegen..das arbeitsklima ist grausam da wird man so fertig gemacht wenn man auch nur 1 Tag krank war und ich bin jetzt schon länger krank..
Was mache ich denn wenn der mdk sagt ich muss arbeiten?

Danke im vorraus😊 ich weiß der Text ist ziemlich lang🙄

...zur Frage

Lehrerin von Depression erzählen?

Ich bin momentan eine Woche krankgeschrieben, weil ich wieder eine meiner Depressionen habe, die so richtig ausgelöst wurde nach einem Gespräch auf meiner Arbeit, als Kritik an mir geäußert wurde. Nun muss ich mit meiner Lehrerin sprechen ( bin auszubildente) - dass ich krankgeschrieben bin und über das Gespräch an meiner Arbeit. Ich weiss jetzt nur nicht so recht, ob ich ihr auch von meiner Krankheit erzählen soll oder nicht .. da ich bei ihr sicherlich weinen werde, wird sie eh merken, dass etwas nicht stimmt. Ich bin total verwirrt und der Gedanke an das Gespräch belastet mich unglaublich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?