Der Mann, der den Computer erfand?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Aussage ist interessant. Konrad Zuse hat den Rechner nicht erfunden. 

Der erste Computer war nicht viel mehr als ein Riesiger Taschenrechner, etwas, was einfache Rechenaufgaben lösen konnte. Wenn du meinst, dass ein Computer mit Strom betrieben werden muss, dann stimmt es. Aber es gibt Beispiele für einfache Rechner mechanischer art, welche aus der Antike stammen. Also vielleicht solltest du auch darauf eingehen;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Idee der Rechenmaschine war ja nun wirklich nicht neu zu Zuses Zeit. Und gerade Computer sind eine dieser prozeduralen Erfindungen, wo der Zeitpunkt, an dem man sagen kann, "jetzt ist es erfunden", größtenteils eine Frage der Definition ist.

Grundlegende Motivation für Zuse war das höchst menschliche Empfinden der Langeweile und Faulheit, da er die endlosen Handkalkulationen im Flugzeugbau verabscheute.

Beides Gefühle, die für einen nicht unbedeutenden Teil des menschlichen Fortschritts verantwortlich sind :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

such dir bei google mal eine autobiographie von zuse, da steht alles drin, er hatte ja zunächst mit bei den flugzeugwerken henschel maschinen zur lösung spezieller rechenprobleme konstruiert und ist dadurch auf die version frei programmierbarer maschinen gekommen, die die ing. bei rechenarbeiten unterstützen sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war dieser Herr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Konrad_Zuse

"Mit seiner Entwicklung der Z3 im Jahre 1941 baute Zuse den ersten funktionstüchtigen, vollautomatischen, programmgesteuerten und frei programmierbaren, in binärer Gleitkommarechnung arbeitenden Rechner und somit den ersten funktionsfähigen Computer der Welt."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?