Der Lohn beträgt 1400 Euro netto, das heißt Kost und Logis inbegriffen. (?)

4 Antworten

1400€ Netto plus Kost und Logis, das wäre ein Supergehalt. Gemeint ist sicher Brutto abzüglich Steuer und Versicherung. Für Essen und schlafen wirst du wohl extra zahlen müssen.

ob 1400 netto super sind ,darüber läßt sich streiten :-)

0
@catweasel66

Dann zeige mir mal Menschen die, wenn sie Miete und Essen bezahlt haben noch 1400€ in der Tasche haben. Inzwischen geht ein Großteil unserer Arbeitnehmer mit deutlich weniger als dieser Summe nach Hause und muss davon dann Miete bezahlen und sich etwas zu essen kaufen. Wenn du mehr hast, dann sei froh und dankbar.

0

ich versteh es so:

lohn netto 1400 € ,also auf die hand

kost und logis frei

bei dem arbeitgeber aber nachfragen macht sinn, somit gibt es nachher keinen zank und streit, bloß weil einer sich komisch ausgdrückt hat oder der andere es falsch aufgefaßt hat.

ich würde dezent nachfragen.

Lohn 1400,- Kost und Logis sind kostenlos, also mit drin. Du brauchst für Kost und Logis nichts zu zahlen.

Verdienst in der Schweiz im Vergleich zu Deutschland?

Guten morgen Leute ich hab ein Job Angebot aus der Schweiz mit einem Netto Lohn von 2000 Euro ist des für die Schweiz ausreichend oder ist des eher wenig? Im mom hab ich hier in Deutschland ca 1400 Euro netto?

...zur Frage

Kost & Logis Abzug bei Gehaltsabrechnung

Hallo, ich habe heute meine Gehaltsabrechnung bekommen und da steht unter anderem ein abzug von 27,19 für kost und Logis drin. Ich arbeite in einer Bäckerei und bis jetzt dachte ich man darf essen und trinken was man will und auf einmal seh ich das mir dafür auch ein teil meines eh schon geringen ausbildungsgehaltes abgezogen wird, ich trinke aber nur wasser und esse auch nichts weil ich mir immer selber etwas mitbringe muss ich dann dies 27,19 überhaupt bezahlen ? lg

...zur Frage

Welche Vorsorge grundsätzlich rechtzeitig treffen?

Das ist jetzt sicher eine schwierige Frage, aber mal so gefragt:

  1. Ein junger Mensch gerade fertig mit der Schule nun rein ins Arbeitsleben, was ist eurer Meinung nach zwingend oder notwendig abzuschließen an ZB. Versicherung, Finanzen, Vorsorge, etc. pp. Gundeinkommen 1200 Netto
  2. Ein älterer Mensch um die 55, was kann er noch machen wenn er einfach nichts gemacht hat ausser seinen Lohn bezogen hat mit ca. 1400 Netto und das seit 30 Jahren.
...zur Frage

Krankenkassenbeitrag Brutto zu Netto?

Ich studiere aktuell und fange demnächst an, mir nebenbei etwas zu verdienen. Da ich bei meinem Monatsgehalt über 450€ kommen werde, meinte der Versicherungsangestellte meiner Krankenkasse (IKK classic), dass ich mich nun selbst versichern müsse und nicht mehr familienversichert bin. Soweit so gut, im Antrag für die neue "Studenten"versicherung steht nun, dass der monatliche Beitrag irwas mit 90+ € beträgt und ich habe meine Kontodaten zur monatlichen Abbuchung hinterlassen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Unter den Lohnabzügen von Brutto zu Netto wurde im Internet neben Dingen wie Lohn-, Kirchen- usw. Steuern auch die Krankenkassen- und Pflegebeiträge erwähnt. Im Falle der Krankenkassenbeiträge wären das zB 14,irgendwas Prozent des Bruttolohns der Fifty-Fifty vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer gezahlt wird... Kommen diese "extra" Beiträge die ich monatlich zahlen muss also noch zusätzlich zu den ~90€ dazu?

...zur Frage

Abzüge für Kost und Logis?

Hi ihr Lieben, arbeite in der Gastronomie u habe kürzlich den Job gewechselt.Bei der Gehaltsabrechnung wird mir nun jeden Monat 97€ vom Nettolohn für Kost/Logis abgezogen. Es ist ein Tagescafe, kein Restaurant u ich wohne da auch nicht. Ist das zulässig? Grüssle

...zur Frage

Lohnabrechnung - Was ist AN - Zusatzversorgung?

Hallo,

ich habe mein ersten Lohn erhalten und sehe direkt das ich noch 50€ von meinem Netto lohn Abzüge erhalten habe.

Da steht etwas von AN-Zusatzversorgung. Was ist das? Wieso wurde mir das abgezogen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?