Der Kuchen ist zu trocken. Was tun?

6 Antworten

Du kannst - je nach dem was für ein Kuchen das ist - ihn mit Rum-Läuterzucker (1 Teil Zucker, 1 Teil Wasser aufkochen lassen) tränken. Damit er nächstes mal etwas saftiger wird, gib etwas mehr Zucker dazu. Dann müsste er saftiger sein.

Schwerig. Manche Kuchen werden weicher, wenn man sie stehen lässt, andere trocknen nurnoch mehr aus. Was du falsch gemacht hast? Ihn entweder zu lange im Backofen gehabt oder zu wenig Milch dazu gegeben. Ich mag es, wenn Kuchen noch etwas weich sind, daher hohle ihn meinen Rührkuchen immer etwas früher aus dem Ofen.

Backen bei zu niedriger Temperatur kann den Kuchen auch austrocknen. Um ihn wieder etwas feuchter zu machen, empfehle ich auchdie Methode von fuzzyk. Wenn er zu trocken ist, zerkleinere ihn in der Küchenmaschine oder ähnlichem zu süssen Bröseln. Diese kann man dann zur Garnierung von Süßspeisen nehmen, mit Milch essen, eventuell auch mit etwas Ei und Milch zu einer Art Pfankuchen verarbeiten. Dir fällt bestimmt noch etwas ein.

Man kann die Brösel auch in die nächsten Kuchen (in den Teig) einrühren.

0

Es kommt natürlich drauf an was für ein Kuchen das ist. Aber mein Tipp: Servier zum Kuchen eine Kugel Eis. Man schmeckt dann tatsächlich nicht mehr, dass der Kuchen etwas trocken ist. Ich hoffe deine Gäste mögen Eis.

Finde ich auch eine gute Lösung. :-)

0

du kannst kleine löcher in den kuchen stechen und diese mit mit weinbrand, rum, fruchtsirup, likör oder auch fruchtsaft füllen.jedenfalls habe ich das so schoneinmal gesehnen. ob der kuchen dann noch schmeckt kann ich nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?