Der Körper kann keine Milch verwerten

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In gewisser Weise haben deine Bekannten recht: Kuhmilch ist die Muttermilch von Kälbern. Sie ist dazu gedacht, die Nahrung für Kälber zu sein und ist daher so konzipiert, dass sich ein kleines Kalb innerhalb kürzester Zeit zu einem massigen Rind entwickeln kann. Es braucht kein Genie um zu verstehen, dass diese Muttermilch für Menschen also nicht sonderlich gesund ist.

Abgesehen von den ethischen Aspekten: Milch ist zwar reich an Calcium, jedoch auch an tierlichem Protein, welches bei der Verwertung Phosphorsäure entstehen lässt. Um Phosphorsäure zu verstoffwechseln wird wiederum Calcium benötigt. Im Endeffekt bleibt also kein Calcium zur Aufnahme mehr übrig und in den meisten Fällen wird dem Körper noch dazu Calcium aus den Knochen entzogen. Aus diesem Grund ist Osteoporose auch nur in Ländern mit hohem Milchkonsum ein Problem, das ist übrigens schon seit den 20er Jahren bekannt. Zusätzlich hemmt Milch die Eisenaufnahme und ist somit ein Faktor für Blutarmut. Ergo hat Kuhmilch keinen gesundheitlichen Vorteil.

Zudem erhöht Milchkonsum das Risiko an Prostata-, Darm-, oder Brustkrebs zu erkranken massiv.

Beides ist richtig. Viele Menschen können Milchprodukte nicht richtig verdauen, was meist an der darin enthaltenen Lactose liegt. Es stimmt aber auch, daß Milch viele wichtige Inhaltsstoffe hat, die unserem Körper gut tun. Allerdings kann man sich die auch anderweitig holen.

Milch war das entscheidene Nahrungsmittel für meine Karriere ( Gewichtheben ). Landesmeister, viele Jahre Bundesliga und mehr. Foto

Bundesliga Gewichtheben - (Gesundheit, essen, Ernährung)

Kom mal wieder runter.

0
@kami1a

hahaha, nett gekontert.

Aber mal ehrlich: wer sagt denn das du gänzlich ohne Milchprodukte nicht die selbe Leistung erbracht hättest.

0
@Aszidd

Du hast sicher recht, es ist immer ein ganzes Paket, das zwar in der Summe zum Erfolg führt, was aber nicht ausschließt, das irgend etwa davon falsch oder unnötig ist. Ich bin kein Milchtrinker, hatte aber damals irren Durst auf Milch. Der Körper fordert etwas, und schon ändern sich die Gewohneiten. Wenn ich vom Training kam, habe ich innerhalb einer Stunde 3 Liter milch getrunken, es war wie eine Sucht. Kann natürlich auch sein, dass ich damit nur meinen Durst gestillt habe. So gesehen ist meine Wertung halt nur ein Indiz fü meine Wertung.

0
@kami1a

Und das ist teilweise eben auch ein Problem. Dann hören die Menschen Aussagen wie die eines berühmten Bodybuilders der meint "Ohne Fleisch wäre ich nie so weit gekommen" oder dann deine, als Gewichtheber, "Milch war das entscheidende Nahrungsmittel", und schon schließen sie darauf das sie auf jeden Fall tierische Produkte zu sich nehmen müssen um groß und stark zu werden.

Das man mit Milch und Fleisch stark wird steht außer Frage. Es gibt aber keine mir bekannten Gründe warum es nicht auch ohne gehen sollte. Gesünder ist es auf jeden Fall auf diese Produkte zu verzichten. Ich praktiziere auch seit kurzer Zeit eine fast-vegane Ernährung, will mich dazu aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen da mir die praktischen Erfahrungswerte in der Kraftsteigerung noch fehlen.

Aber wenn man mal in diversen Foren schaut, findet sich da durch aus der ein oder andere Veganer die bei Amateurwettkämpfen keine schlechte Figur machen und ihre 250kg heben. Ob sie nicht mit tierischen Produkten noch mehr schaffen würden sei mal dahin gestellt. Dafür wird es wohl nie ausreichend Ergebnisse geben aber nach dem heutigen Stand sehe ich, bis auf Defi-Phasen oder beim Steroidmissbrauch, keinen großen Vorteil gegenüber der veganen Ernährung.

0
@Aszidd

Muss doch noch mal antworten (Fast)vegetarier bin ich inzwischen auch. Es geht wirklich auch ohne (fast = ca1 x im Monat, wenn es Umfeldbedingt nicht zu vermeiden ist). Und : noch mehr Respekt!!!

0

Hay Day,was bringt die dieses Tier?

Hay,meine Frage geht um Hay Day,diese App....Jedes Tier bringt jemanden ja was,also zum Beispiel die Kuh bringt Milch und das Schwein Speck.Aber was bringt dir dann die Ziege,das Schaf,das Pferd,der Hund und die Katze??und besonders zu dem Hund,dem Pferd und der Katze,weil da gibt's ja auch mehr verschiedene.Bringen dir diese Tiere was und bringen die verschiedene Sachen..??

Ich weiß ich bin unlogisch

...zur Frage

Was entzieht den körper calcium?

Hallo. Ich habe gehört das milch den Körper Calcium entzieht. Stimmt das? Ich habe gehört das es Calcium entzieht wegen den tierischen Eiweiß. Ich habe aber auch gehört,dass es Calcium entzieht wegen den Phosphor. Also,warum entzieht milch das Calcium? Wie viel? Danke :-)

...zur Frage

Kuhmilch wirklich ungesund?

Lebensmittellüge Milch? Verklebt Kuhmilch wirklich den Darm und ist ungesund? Kann der menschliche Körper das Calcium wirklich nicht aufnehmen?

...zur Frage

entzieht milch dem körper calcium?

meine freudnin wills wissen!!! ;(

...zur Frage

Milch mit Pfefferminz und Honig trinken, lecker?

...zur Frage

Nimmt man durch eine Tiefkühlpizza mit 800kcal genauso zu wie durch 800kcal reines Obst oder hat es unterschiedliche Konsequenzen fürs Körpergewicht?

Also meine Frage ist: Hat die gleiche Energiemenge IMMER die gleiche Auswirkung aufs Körpergewicht? Und ich spreche jetzt nicht davon wie gesund der möglicherweise hohe Zuckeranteil für einzelne Organe oder so ist, sondern ich meine jetzt lediglich das Gewicht und den Körperfettanteil.

Also mal als Beispiel: Man sagt ja, dass man ca. 2000kcal täglich zu sich nehmen sollte, weil so der körperliche Bedarf gedeckt ist und man nicht zunimmt. Würde es jetzt einen Unterschied machen ob ich diese Energiemenge durch 8 Snickers(jeweils 250kcal) zu mir nehme oder durch ausgewogenere Ernährung mit Vitaminen und so? Würde sich in beiden Fällen das Körpergewicht nicht ändern, weil der Körper ja in beiden Fällen die täglich benötigte Energie zugeführt bekommen hat oder macht es doch einen Unterschied in puncto Körpergewicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?