Der Husten nervt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Nasensprays würde ich nicht so übertreiben. Im Laufe der Jahre machen sie nämlich die Schleimhäute kaputt. Nach einer Erkältung bleibt der Husten bei mir auch noch Wochen lang erhalten.

Habe es auch gerade fast hinter mir.

Am Anfang gings noch mit Hustenbonbons und Kamillentee aber am Montag habe ich mir doch Medikamente geholt. Jetzt bringen die Salbeibonbons wenigstens etwas.

Ich habe mir Angocin Anti-Infekt N geholt. Nebenbei stärkt es dich auch noch, damit du nicht so schnell wieder krank wirst - dafür muss man es natürlich länger nehmen (es ist pflanzlich und das ist nicht das selbe wie homöopathisch, wie manche meinen!)

Dann habe ich noch GeloMyrtol forte: "Zur Schleimlösung und Erleichterung des Abhustens bei akuter und chronischer Bronchitis. Zur Scheimlösung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis)."

Bei mir hilft es super, ich habe mich noch nie so frei gefühlt ;) Falls du dich zusätzlich noch mit Schnupfen rumquälst, ist es ganz gut. Bei dem Medikament solltest du viel trinken und am besten auch was essen, da es magensaftresistent ist - so bekommst du dann auch keine Bauchschmerzen.

Gegen den Husten nimm Hustenbonbons. Oder hole dir von der Apotheke was gegen den Husten. Ich glaube den Nasenspray brauchst du nicht mehr. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?