Der hund von meiner bekannten "schreit".

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schreien und Buckel das sind eindeutige Zeichen, daß der Hund Schmerzen hat. Geht unbedingt mal zum TA und laßt ihn komplett durchchecken.

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0
@NoLies

Ein Buckel kann z.B. auf Nierenschmerzen hindeuten. Ich würde ihn komplett und richtig durchchecken lassen, vielleicht wäre es ratsam in eine Tierklinik zu gehen und solange zu forschen bis man die Ursache gefunden hat.

Nur ein Beispiel: Buckel - Nieren - Nierensteine...... das sieht doch kein TA beim Abtasten und Untersuchen. Wie gesagt, war nur ein Beispiel.

0
@Bille2000

Er wurde auch geröngt... konnte mann auch nichts sehen.

0

Hallo Nolies, also ich würde sagen das ihr mal zum Tierarzt gehen solltet. Das aufwölben der Wirbelsäule ( buckel machen ) und der Schwanz der aufeinma runter geht, kann ein Zeichen für Schmerzen im Wirbelsäulenbereisch sein.

Lasst einmal die gesamte Wirbelsäule abtasten, die Bandscheibe, den Schwanz und die Hüfte. Falls nichts auffäliges zu sehen ist, würde ich den hinteren Bereisch auch röntgen lassen.

Ihr könnt auch selbst einmal vorsichtig tasten, tastet über die Wirbelsäule, an den Seiten, am Schwanz und eben an den Beinen. Nehmt einmal die Vorderpfoten hoch und lasst ihn auf den Hinterbeinen laufen. Das gleiche auch anders herum. Wenn ihr die Hinterpfoten hochnehmt und er praktisch einen Handstand macht achtet drauf ihn nicht zu weit hochzuheben wenige cm reichen aus. Greift einmal an den Pfoten zwischen den Zehen, normalerweise schmerzt es nicht aber Hunde ziehen aus Reflex weg. Stellt die Pfoten einmal auf, im Normalfall sollte der Hund sofort wieder von allein seine Pfote grade richten, ihr stellt also praktisch den Hund auf den oberen Teil seiner Pfote, jede Pfote einzelnt.

Wünsche eurem Havanese gute Besserung

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0

Der Hund kennt verschiedene Lautäußerungen -- > Das Schreien sollte man am Besten Niemals hören müssen!!

Extreme Angst und Extreme Schmerzen werden so angezeigt.

Wenn das wiederholt bei Bewegung Auftritt kann ich nicht verstehen weshalb du nicht schon längst einen Tierarzt mit dem NOTFALL !!! Aufgesucht hast Bitteeee dem Hund zuliebe SOFORT Tierarzt !!!

Mach bitte sofort was Yarlung sagt! Sie hat wirklich recht und meint es gut.

Ich vermute mal Wirbelsäule, Bandscheibe. Der Hund hat wirklich Schmerzen ####

0
@ilsemarie

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0
@NoLies

Wenn definitiv nichts gesundheitliches Festzustellen ist - dann musst du dich auf die Suche machen um Ursache für panische Angst zu ergründen !!

Dazu solltest du einen versierten & gut ausgebildeten Hundefachmenschen zu dir kommen lassen.

http://www.doginform.de

Ruf bitte dort an, schildere Deines Hundes Problem und ich drück euch Beiden die Daumen!

0

Sag deiner Bekannten, dass sie damit schnellstmöglich in eine Tierklinik soll.

Dass sie darauf trotz der offensichtlichen Anzeichen noch nicht selber gekommen ist, entzieht sich meinem Verständnis, aber besser spät als nie!

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0
@NoLies

Das hättest du auch vorher sagen können...

So wie du es beschrieben hast, klingt es aber gar nicht gut...ich wär da skeptisch.

0

meine guete -das sind schmerzenschreie! da muss man schnellstens mit dem hund zum tierarzt!

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0

Bitte!! Der Hund hat große Schmerzen!! Wenn er einen Buckel macht und nicht grade läuft, kann was mit seiner Wirbelsäule nicht in Ordnung sein. Auch eine hängende oder eingezogene Rute sind ein Zeichen, dass es ihm schlecht geht.

Bedenke mal, wie ein Hund seine Wirbelsäule trägt! Nicht wie wir Menschen senkrecht, sondern waagerecht auf seinen vier Pfoten - d. h. jeder Schritt wird ihm wehtun.

Geht am besten mit ihm in eine Tierklinik - die sind auch am Wochenende besetzt und haben alle Geräte zur Verfügung (Röntgen/Ultraschall etc.).

Macht das bitte umgehend und sofort. Es muss euch doch auch wehtun, wenn der Hund so schreit, oder?

Gute Besserung für die Fellnase. Und vielleicht postest du mal hier, was es ergeben hat? Das wäre lieb.

LG

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0

Bitte sofort zum Tierarzt! Das ganze Verhalten ist Ausdruck von starken Schmerzen! Nicht selber herumprobieren.

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0

Sehr wahrscheinlich hat der Hund Schmerzen. Er sollte mal einem Tierarzt vorgestellt werden.

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0

Ist es ein Sofahund, der es nie gelernt hat sich zu bewegen?

Neine ist er nicht. Er geht jeden tag mit seinem frauchen gassi meistents so um die 2 stunden und manchmal auch noch länger.

0

Vielleicht hat er Gelenkschmerzen, oder sonst irgendwas, was ihn ab und zu piekt. Was sagt denn der Tierarzt dazu?

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0

ABER ECHT EJ GEH ZUM TIERARZT DAS IST EIN ECHTER NOTFALL

Der hund war schon bei zwei verschiedenen tierärzten konnten beide nichts festellen er wurde geröncht und alles. Nichts gefunden. Ausserdem war her bei einer hund physio therapeutin die hat aber auch ncihts gefunden.

0

Was möchtest Du wissen?