Der Hund meiner Psychotherapeutin hat mich gezwickt, heißt das er mich mag oder was anderes?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das bedeutet sogar das sie dich ziemlich gerne mag, meine Hündin (auch ne Schäfine) nimmt nur Arme von Menschen ins Maul die sie besonders schätzt. Rechne mal den jugendlichen Überschwang ab aber böse gemeint ist das ganz sicher nicht.

Ja, das ist Spielverhalten. Welpen haben nunmal keine Hände und müssen alles mit dem bezahnten Maul machen. Älteren Hunden hat man das dann schon abgewöhnt.

Ja die mag dich das ist ein spielerisches zwicken. Das muss man dem Hund aber abgewöhnen

Woher ich das weiß:Hobby – Jahrelange Recherche

Das ist normales Welpenverhalten. Der Hund versucht mit Dir zu spielen, wie er es mit seinen Geschwistern tun würde.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin u. A. Tierphysiotherapeutin u. Tierchiropraktikerin

Also ist das zwicken nicht negatives? ich will nämlich nicht das Sie später beißt!

0
@JustASingle

Meine Psychotheraperutin sagt das Sie sehr lieb wäre!

0
@Jeshua30

Nein das ist nicht negativ. Alle Welpen "beissen" mehr oder weniger im Spiel. Sie wissen doch noch nicht dass Menschen so empfindlich sind und kein Fell haben. Das müssen sie erst lernen.

3
@William1307

Dieses "den Am ins Maul nehmen" kenne ich aber auch von meiner erwachsenen Schäferhündin. Ganz sanft und vorsichtig natürlich

0
@Achwasweissich

Ja klar - aber bei Welpen ist dieses "Beissen" meist ganz normales spielen. Die kauen auf allem rum - auch auf Menschen. Wenn ein erwachsener Hund vorsichtig die Hand ins Maul nimmst ist das ganz was anderes.

1

das bedeutet in erster Linie, dass der Hund noch jung und unerzogen ist

und welpentypisch offen, verspielt, neugierig und frech

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ich habe Psychologie studiert

Was möchtest Du wissen?