Der Hund meiner Freundin hat immer Durchfall. Was ist mit ihm?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nur Ultraschall? Ich würde zu einem anderen Tierarzt gehen und Kotprobe abgeben, Blutbild machen lassen etc. Man kann da doch keine 5 Wochen warten! 

Wurde das Futter umgestellt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man liest hier so oft das der Tierarzt auch nicht weiß was dem Hund fehlt.

Gibt es wirklich so viel unfähige Tierärzte die schon nach einer Untersuchung aufgeben?

Es fällt mir schwer das zu glauben.

Ich würde es mal in einer Tierklinik versuchen, dort gibt es mehrere Tierärzte die sich auch untereinander beraten können.

Bei fünf Wochen anhaltenden Durchfall wundert es mich nicht das er schlapp ist. Hoffentlich trinkt er wenigstens genügend.

Ein Durchfall der so lange anhält ist keine Lappalie. Der Hund braucht dringend Hilfe. Da muß man dran bleiben und darf nicht so schnell aufgeben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Futtermittelallergie, wenn er was giftiges gefressen hätte, dann wäre das schon erledigt.

Allergietest beim Tierarzt und dann Ausschlußdiät. Auch mal über barf nachdenken wäre nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht verträgt er das Futter nicht?
Auch Hunde können Unverträglichkeit haben.
Wie wird er denn ernährt? z.B. Nur Trockenfutter / Nassfutter oder wird er gebarft ? Enthält das Trockenfutter vielleicht Getreide? Bekommt er irgendwelche Leckerli die er nicht verträgt? Vielleicht hat er Probleme mit laktose?

Wenn es wirklich schon 5 Wochen so ist sollte dringend was gemacht werden. Ständiger Durchfall ist genauso gefährlich beim Hund wie auch beim Menschen.

Dringen anderen Tierarzt hinzu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mausischneck
04.05.2016, 09:16

Sie war schon beim Tierarzt, aber angeblich wurde nichts gefunden

0
Kommentar von Minzy23
04.05.2016, 09:29

Ja das hab ich ja gelesen aber trotzdem ist es ja nicht Normal. Bei jedem Tierarzt der hört meine Hund hat seit ca. 5 Wochen Durchfall sollten sofort die Alarmglocken läuten. Blutbild und Stuhlprobe zu untersuchen wäre da angebracht und zu Fragen was er gefüttert bekommt. Wenn das der Tierarzt nicht gemacht hat dann einen anderen Aufsuchen. Immerhin ist hier ein Leben in Gefahr o.O

5

Wurde der Kot untersucht (z.B. auf Parasiten/ Giardien)? Wurde ein Blutbild gemacht, um z.B. die Entzündungswerte zu bestimmen? Wurde ein Medikament gegen den Durchfall verabreicht?

Ich würde ganz dringend mit dem Hund zu einem anderen Tierarzt oder in eine Tierklinik wechseln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 Wochen Durchfall sind echt hart. Ich sehe es wie die meisten:
Schleunigst zu einem anderen Tierarzt, Blutbild & Kotprobenuntersuchung.
Und nach elektrolytischen Futterzusätzen fragen!

Hat Deine Freundin evtl vor etwa 6-7 Wochen die Futtermarke oder Futterart gewechselt? Mein Hund z.B. verträgt lange nicht jedes Futter, und die meisten reagieren sehr empfindlich auf einen plötzlichen Wechsel ohne Umstellung.

Wenn mein Hund schlimmen Durchfall hat, wird er ja von mir bekocht:

Hähnchenherzen in der Pfanne garen (scharf anbraten, dann kleine Hitze).
Die abgekühlten Herzen klein schneiden, mit Vollkornflocken, Quark (oder Hüttenkäse) und grob geraffeltem Apfel mischen.
Das Ganze ist kein Brei, sondern eher wie Spachtelmasse.
Oben drauf zwei, drei Bananenscheiben.

Wenn der Durchfall richtig hartnäckig ist, gebe ich noch 2 EL Sonnenblumenkerne mit hinein, die werden nicht verdaut, sondern reinigen den Darm mechanisch, "kratzen" ihn also aus.

Mein Hund ist, glaube ich, ganz gerne mal Durchfallpatient...
;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was mit ihm ist kann dir hier keiner sagen.

Der Hund muss dringend richtig untersucht werden. Wenn der Hund schon matt ist dann sollte man dringend handeln und am besten in eine Tierklinik gehen.

Wurde denn schon ein großes Blutbild gemacht oder eine Kotprobe untersucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann wohl niemand hier wirklich beantworten . Versteh nicht warum der TA keine Stuhlprobe genommen / untersucht hat .
Ich empfehl ben anderen TA !
Alles gute !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ab zum Tierarzt - sofort!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie war schon bei 2 TA aber angeblich nichts gefunden. Der arme Hund wird immer matter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
04.05.2016, 14:28

Dann muß man zu einem dritten Tierarzt gehen sonst wird es ihm weiterhin immer schlechter gehen.

0
Kommentar von eggenberg1
04.05.2016, 16:11

dann geht man  zu einem  anderen  tierarzt  oder direkt in eine  tierklinik  , aber wartet nicht noch weiter ab --  wie würde sie denn reagieren, wenn sie selber  dauerdurchfall hätte ??!!oder ist  mal wieder kein geld  vorhanden ???

0

Was möchtest Du wissen?