Der Hund einer Freundin hat innere Blutungen aber laut Tests ist er gesund?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also ich denke das es wirklich schwierig ist das zu beurteilen.

Ich habe selber mal gegoogelt , was alles mögliche Ursachen sein können bei inneren Blutungen.

Hier ein guter Link, zwar geht's hier um den Menschen, aber ich denke beim Hund ist es ähnlich. Aufjedenfall sind viele Ursachen aufgezählt ,was evtl.der Grund dafür sein könnte.

http://www.praxisvita.de/fuer-innere-blutungen-gibt-es-unterschiedliche-ursachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Leute. Wenn Ihr jemals dieses Phänomen habt und nicht aus den Blutwerten gelesen werden kann außer das die Gerinnungswerte verlängert sind, dann lasst die Thrombozyten testen! Der kleine Schatz meiner Freundin hat eine vererbte Thrombozytenfunktionsstörung! Medikamentös kann nicht viel gemacht werden. Man muss aufpassen, dass es zu keiner größeren Blutung kommt. Keine guten Nachrichten aber endlich Gewissheit. Ich hoffe ich kann mit dieser Frage einigen helfen viel Geld zu sparen. :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hillebrand wurde getestet und das war negativ. Selbst beim Blut abnehmen benötigt man kein Pflaster, weil es nicht blutet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoriK
30.11.2015, 18:50

Willebrand nicht Hillebrand

0

hallo

eine Idee die mir beim Anblick der Fotos kam:

der Hund hat aber wenig Behaarung? Ist es ein Pinscher in "blau", „lilac“ oder „isabella“ oder wie diese Modefarben heissen? 

also mit dem DiluteGen? 

falls ja, würde ich mir mal einen erfahrenen Tierarzt suchen, der speziell für Dobermann und Pinscher zuständig ist (im Klub bzw Pinscher-Forum nachfragen).  

Hunde mit dieser verdünnten Farbe haben feineres Haar und auch Veränderungen der Haarbälge. Die Haut ist weniger geschützt als bei schwarzen oder braunen Hunden mit dichter Behaarung und korrektem Pigment, ein kleiner Stoß würde bei diesen gar nicht auffallen. Die Epidermis besteht ja aus mehreren Schichten, vielleicht sind die bei Farbverdünnungen auch verändert?

ps. innere Blutungen...  vermutlich sind Blutungen in der Hautschicht gemeint. Innere Blutungen ist dann doch etwas anderes ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoriK
01.12.2015, 20:41

Vielen lieben Dank. ich gebe das so weiter. Jeder Tipp kann hilfreich sein. Ich melde mich diesbezüglich nochmal

0
Kommentar von DoriK
01.12.2015, 20:47

Der kleine hat weniger Fell am Bauch seitdem er diese Medikamente nehmen muss. Das Fell wächst nun aber wieder nachdem er diese Medikamente nicht mehr nehmen muss.

0

Danke Dir, wir werden das mal mit den Ärzten besprechen aber wir untersuchen schon in jede denkbare Richtung. Es tritt so plötzlich auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
30.11.2015, 20:18

Im ersten Moment würde ich meinen der Hund ist allergisch auf etwas. Was bekommt er denn an Futter?

0

Wie / woran werden diese Blutungen erkannt / wahrgenommen.

Blut im Urin bzw Kot?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoriK
30.11.2015, 19:10

Der kleine Zwerg (Zwergpinscher-Rüde) hat rote Stellen am Körper. Die Ärzte sagen alle es seien innere Blutungen. Würde hier gerne Bilder anhängen aber es scheint nicht zu gehen :-( 

0

Ich kenne sowas nur bei Leukämie teilweise und da auch weniger inneren Blutungen sonder Blutungen unter die Haut.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoriK
30.11.2015, 21:41

Die Blutwerte haben dies auch ausgeschlossen 

0

Was möchtest Du wissen?