Der hintergrund der so dünnen models?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Au mann, die ganzen "Theorien". Das Problem liegt etwas anders. Es geht nicht darum warum die Models so sind wie sie sind, sondern warum die Models zu Ideal geworden sind. Sie waren's eben nicht per se.

Models "müssen" dünn sein weil dann die Klamotten besser aussehen, die sie verkaufen sollen. Ein Model ist nunmal ein wandelnder Kleiderbügel.

Das Problem ist nun aber, dass genau wie Rockstars, die einfach Musiker sind plötzlich eben Rockstars wurden Models, die eben einfach Kleider präsentiert haben Stars wurden. Diese Gesellschaftsnische hatte plötzlich die Vorbildrolle. Wahrscheinlich sind sie in das Vakuum gesprungen, die der Adel hinterlassen hat. Menschen brauchen (leider) Idole, die die Verkörperung des Ideals sind und der Gesellschaftswandel hat's uns beschert. Die Idole der Moderne sind eben Stars, nicht nur Models. Hätten wir im weiblichen Bereich andere Berufszweige in den Status erhoben würde vermutlich auch das Schönheitsideal anders aussehen.

Nochmal, Models müssen dünn sein(natürlich nicht über gewisse Grenzen hinaus. Das ist aber die übliche Übertreibung, die auch sehr menschlich ist wenn's ad absurdum geführt wird). Es fehlt nur leider das Verständnis, dass eben Models dünn sein müssen und nicht alle. Kann auch mit dem Stellenwert der Äusserlichkeiten zusammenhängen. Kleider machen Leute heute mehr denn je.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperGirl222
18.06.2014, 18:20

Danke, du bist die erste Person, die meine Frage richtig verstanden hat :D

0

Die Medien tragen dazu vieles bei. Braucht nur ein Star 5kg zunehmen dann ist er in den Klatschblättern gleich "dick" und moppelig. Daran orientieren sich wieder junge Frauen. Man wird unsicher was den eigenen Körper angeht. Zudem wird in der heutigen Gesellschaft das Bild vermittelt - schlank = willensstarke Menschen, leistungsfähig, intelligent und das will ja im Grunde jeder. Auch ein Grund warum viele diesem Wahn hinterher hecheln. Es gibt ja kein normales Durchschnittsmaß mehr. Es gibt nur dünn oder dick. Im Grunde ist es völlig irrelevant ob eine Frau 50, 70 oder 120kg wiegt solange sie selbst damit zurecht kommt und sich wohl fühlt. Die Maßregelungen durch Moralisten braucht kein Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Du hast schon bei der Attraktivität Recht : Untersuchungen zeigen : Der männliche Instinkt orientiert sich an Proportionen und springt am ehesten bei 10 : 7 : 10 ( ca. 90 – 61 – 90 ) an. Überraschenderweise - auch für mich - eher bei einer Frau mit Übergewicht und vielleicht Größe 44 - allerdings nur mit benannten Proportionen - als bei einer schlanken Dame mit 34.

  • Männer bezeichnen nun mal mehrheitlich eher Kleidergröße 38 und 40 als besonders attraktiv – nicht 34!
  • Wo immer Männer am Arbeitsplatz einen Spind haben und ein Bild einer Dame im Bikini einhängen, so ist das eher Fluvia Lacerda oder London Andrews als Heidi Klum.
  • Kleiderstangen wie Models sind zum Aufhängen von Kleidern und für den Laufsteg geeignet aber halt nicht besonders attraktiv.

Die Gründe sind vielfältig. Dazu gehört auch dass die Modewelt wohl vorwiegend von Männern bestimmt wird die wohl aus bestimmten persönlichen Gründen oder Neigungen zur Asexualisierung über die Kleidung / Figur neigen.

Wir brauchen Gesetze wie in Israel. Viele Models haben einen BMI von unter 18,5. Die dürfen dort nicht als Models arbeiten.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.) ALLE Bilder, die von Models veröffentlicht werden, sind bearbeitet worden, die sind nicht so dünn, das geht auch gar nicht langfristig. Schau dir Mal Heidi Klum an, sie hat auch einen ordentlichen Bauch, halt im Gegensatz zu ihren Bilder, die sie als Model schießen lässt.

2.) Das ist die jetzige Generation, alles was wir einmal gesehen haben gefällt irgendjemanden und wenn der mit so etwas anfängt, machen es immer mehr und mehr Leute, das verbreitet sich so schnell, vor allem wenn man sich Mal die Medien heut zu Tage anschaut, da ist es schon fast unmöglich, irgendeinen Trend oder so zu verpassen.

Ich hoffe das hat deine Frage beantwortet. LG Denise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JordanGirl
09.06.2014, 01:12

Nicht ALLE Bilder sind bearbeitet, einige vielleicht schon, aber mit Sicherheit nicht alle

2

Der Mensch hat schon immer nach Verbesserung gestrebt - klüger, stärker, schöner. Manchmal entarten dabei die Vorstellungen und Umsetzungen einiger selbstwertschwachen Menschen in Verschlimmbesserungen. Trotzdem können sie einen Erfolg in der Gesellschaft erzielen, da manche ebenfalls selbstwertschwachen diesen Idealen folgen, weil sie glauben sonst als Person minderwertig, inakzeptabel und nicht oder weniger liebenswert zu sein.

Glücklicherweise herrscht dieses von dir angesprochene Schönheitsideal nicht überall und manche Menschen stehen eher auf dick und rund. Vielleicht ist das auch nur ein normales Symptom des ganzen Überflusses in unserer Kultur, in der im Gegensatz zu anderen Zeitepochen Fettleibigkeit ein Problem ist und zu Krankheiten führt statt Nahrungsmangel.

Blasse Haut z.B. galt unter den Adligen im Mittelalter zeitweise als schön und auch als ein Zeichen von Wohlstand, da nur die armen und somit minderwertigeren Bauern, die immer in der Sonne schuften mussten, Farbe bekamen. Heute assoziiert man das eher mit krank.

Es gab auch mal eine Zeit vor der letzten Eiszeit, in der ein anderes Extrem als schön galt, da Nahrung knapp war. siehe Link und Bild

http://de.wikipedia.org/wiki/Venus_von_Willendorf

Im Anhang noch was zum Lachen zu diesen Thema xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll ja mit "Twiggy" angefangen haben.

Die Lieblingstheorie meiner Frau sind aber homosexuelle Modeschöpfer, die mit normalen Frauenkörpern nichts anfangen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperGirl222
09.06.2014, 00:05

Haha, das ist zumindest mal eine aussergewöhnliche theorie :D

0

Die Bedingungen der großen Modelagenturen sind weiblich Konfektion 36 oder 38, bei zumeist 173 cm Mindestgröße. Das ist schlank aber nicht dünn. Manche Agenturen lassen auch noch Größe 34 zu, was dann ein bisschen in Richtung dünn geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist weil sich die modelagenturen mit abnehmfirmen zusammen setzen um irgendwelche Schlankmacher Sachen zu verkaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperGirl222
08.06.2014, 23:11

Aber wenn man bedenkt, dass es sicherlich viel mehr möglichkeiten zum zuhnemen gibt... Das ist nicht ganz logisch

0

Es gibt dazu eine interessante Doku, die auf arte lief: Operation Bikini.Schlachtfelder der Schönheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperGirl222
09.06.2014, 00:09

Danke, werde ich mir sicherlich ansehen ;) :)

1

Es gibt keinen Schlankheitswahn. Alles Propaganda der Dicken. Deutschland verfettet immer mehr. 30% sind Übergewichtig!!

Die Models haben normale gesunde Körper wie eine Frau aussieht die sich nicht maßlos vollstopft und noch weiss das Füße zum laufen da sind.

Nur weil die Genration Drive Thru jeden meter mit dem Auto fährt und scih Kugelrund frisst sollte man nicht das normale kritisieren.

Geh mal anch Japan, Rumänien, Kosovo,Moldavien etc... da kannst Du locker 50% der Mädels figürlich auf den Laufsteg stellen. Dort wird sich noch bewegt und nicht nur gefressen.

Ich fidne z.B. dass50kg bei 1,75 ein vollkommen normales Geiwcht für eine gesunde Frau ist. Würdest Du auch in Osteueropa 100sde Male so antreffen. Und dei hungern nicht, die laufen eben nur zur Bushaltestelle oder auch mal die Freundin besuchen.

Ich finde es eher schlimm das die Deutschen Fettwanstmedien so etwas wie HEidis next Top-Moppelproduzieren und vorgaukeln das hätte etwas mit Modeln zu tun. Lagerfeld hat es kalr gesagt: Für echte Karrieren sind die viel zu Fett!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gottesanbeterin
14.06.2014, 15:36

Eben, der Lagerfeld; einer, der Männer liebt!

50 kg bei 1,75 ist absolut mager, krankhaft mager!

1

weil viele Leute es Edeler finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?