Der Hauptmann von Köpenick (Buch); was sagt das buch aus, was belehrt es?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In dem Buch geht es um den vorbestraften Schuhmacher Wilhelm Voigt, der sich (mehr oder weniger) eigentlich aus der Not heraus in eine preußische Uniform gezwängt hat.

Das Buch soll eigentlich das Auftreten eines Menschen und dessen Wirkung auf andere vor Augen führen und zeigen, wie einfach selbiges manipuliert werden kann. Ebenso wie es Schwoaze schon mit "Kleider machen Leute" schrieb.

Auch wenn er Vorstrafen hatte, ging es vielmehr um die Misere des falschen Hauptmannes, die dazu führte, das er in die Uniform geschlüpft ist. Ohne dabei wirklich böswillige Absichten gehabt zu haben. 

LG medmonk   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einem Satz: Kleider machen Leute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sleyfer 06.01.2016, 21:41

Was genau steckt hinter dem Satz? 

Wäre Cool wenn du es weiter Ausformulieren könntest in Beziehung zum Hauptmann von Köpenick! 

Ich wäre dir sehr Dankbar! :) 

0

Ein Hochstapler bei seinem erfolgreichen Einsatz - der Respekt vor der Staats-Uniform als Voraussetzung dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?