Der gesündeste Weg um abzunehmen?

5 Antworten

Mache nicht den Fehler und esse zu wenig, denn ansonsten fährt dein Stoffwechsel runter, gewöhnt sich normale Nahrungszufuhr ab, dein Körper und deine Organe werden unterversorgt! Das löst nicht nur Mangelerscheinungen aus, sondern resultiert auch meistens in einem Jojo Effekt. Von daher, immer schön 3 Mahlzeiten essen, ausgewogen und gesund, 1200 Kalorien sollten es definitiv sein. Pass auf dich auf, treib es nicht zu weit, das passiert leider ganz schnell :(

Einfache Faustregel: Lasse alles weg das weiß ist. Also helles Brot, Nudeln, Kartoffeln, Pommes, Reis, Knödel, Käse, Teigwaren generell, alles was aus Mehl ist. Das sind leere Kalorien, das heißt diese Dinge haben überhaupt keine Nährstoffe. Sondern sind reine Kohlenhydrate die in Zucker und somit Fett umgewandelt werden. Du brauchst sie nicht und kannst gut darauf verzichten. Kaufe Vollkornbrot und wenn Käse sein muß dann den Harzer Käse. Beim Einkaufen immer den Fettanteil vergleichen. Mehr Fisch statt Fleisch essen und Wasser, Wasser und noch mal Wasser. 3 Liter am Tag minimum, dazu Grüner Tee helfen abnehmen. Butter ganz weg lassen und Öl auf ein Minimum reduzieren. Esse so viel Gemüse und Salat wie du kannst. Ebenso Obst tagsüber. Abends kein Obst oder Säfte wegen dem Fruchzucker. Wenn es Wurst sein muß dann Hähnchen oder Pute. Wenn Fleisch dann ohne Panade ( Mehl ). Versuche gut zu Frühstücken und habe immer für den Vormittag Banane oder Apfel dabei damit der große Hunger gar nicht erst aufkommt. Süsigkeiten sind total verboten und alle Getränke außer Wasser und Tee. Statt Kaffee bitte Tee zu jeder Gelegenheit. Ungezuckert natürlich. Auch kein Süßstoff. Als Snack darf es mal eine Hand voll Nüsse sein. Abends generell Suppen jeglicher Art statt Abendbrot. Wenn du dich jetzt noch etwas mehr bewegst als zuvor verspreche ich dir daß du in der ersten Woche 2 Kilo runter hast ohne groß hungern zu müssen.

Hallo blubbakeks, am besten und gesündesten nimm man immer noch mit einer Ernährungsumstellung ab. Ich mache z.b Schlank im Schlaf (was eine Ernährungsumstellung ist) und habe richtig gut abgenommen. Vielleicht hast du ja schonmal was von Schlak im Schlaf gehört, oder von Dr.Pape, der leitet nämlich SiS. Ich kann dir ja mal kurz das wesentlich von SiS erläutern. Morgens isst man nur Kohlenhydrate, bloß kein tierisches Eiweiß. Mittags gemischt (Kohelnhydrate und Eiweiß). Und abends nur, wirklich nur Eiweiß. Zwischen den Mahlzeiten wird einen 5-stündige Pause gemacht, und viel getrunken (am besten nur Wasser, Tee und light Produkte).

Viel Glück und Erfolg noch beim abnehemen wünsche ich dir, Sparrenwerk.

Appetit zügeln mit Hilfsmitteln?

Hallo, ich versuche schon seit einem Jahr abzunehmen. Ich trinke mitlerweile nurnoch Wasser, ungesüßten Tee und nur sehr selten mal Alkohol, ich mache außerdem seit Anfang des Jahres immer mehr Sport, ich bekomme es nur nicht hin meinen Appetit zu zügeln, eine gewisse Zeit klappt es aber ich esse und genieße dafür einfach viel zu gerne. Auch die Schockolade kann ich nicht wegdenken, alle paar Tage bekomme ich dann lust darauf. Nun ist meine Frage ob ihr mir Tipps geben könnt und vielleicht haben einige unter euch schon Erfahrungen mit diesen Tabletten aus der Apotheke oder aus dem Drogeriemarkt gemacht die den Appetit zügeln sollen. Aber bitte nicht mit den typischen einfachen Tipps kommen wie zb. ''dunkle schockolade'', denn ich habe schon ziemlich viel versucht, und bitte nicht falsch verstehen: ich esse gerne gesund und genieße wiegesagt vieles an essen, aber ich genieße eben auch gerne dinge die nicht so gesund sind und mich am abnehmen hindern. Danke schonmal :)

...zur Frage

Diät und Sport aber werde nicht dünner?

Hallo,

Ich mache jetzt seit ca 2 Monaten Diät und Sport um abzunehmen, nur leider sieht man davon nichts.

Ich bin 19 Jahre, 1.77m groß und wiege ca 68Kilo? ich weiß es nicht genau wie viel.

Naja immerhin habe ich mir vorgenommen abzunehmen. Ich habe berechnet, dass ich ca 1500Kalorien am Tag essen darf, wenn ich 0.5Kilo in der Woche abnehmen möchte und 1000Kalorien wenn ich 1 Kilo abnehmen möchte. Daran habe ich versucht mich so gut wie möglich zu halten. Habe jeden Tag ca 1000-1500 Kalorien gegessen und nicht mehr. Nebenbei bin ich 2 mal die Woche für 1-1 1/2 Stunden ins Fitnesstudio gegangen.

Eigentlich müsste ich ja jetzt mindestens 4 Kilo runter haben. Mein Ziel wäre ca 60Kilo, aber die Kiloanzahl spielt da jetzt nicht so eine große Rolle, einfach etwas weniger Speck auf den Hüften.

So jetzt zu meiner Frage, mache ich irgendetwas falsch, oder ist es normal dass man nach Monaten noch keine Veränderung sieht?

Muss ich um abzunehmen noch weniger essen und noch mehr Sport machen?

Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich anders machen könnte?

...zur Frage

Warum genau ist es besser Wasser ohne Kohlensäure zu trinken?

Hallo liebe Community,

Ich habe grade angefangen abzunehmen, die ersten 3 Kilo sind schon geschafft :-) Ich trinke auch relativ viel, allerdings Sprudelwasser. Ich lese ständig überall man soll stilles Wasser trinken. Warum ist das denn eigentlich besser? Ich mag kein stilles Wasser weil ich so sehr an Sprudelwasser gewöhnt bin. Irgendwelche Tipps?

Liebe Grüße

Nadine

...zur Frage

12 Jahre / gesund abnehmen?

Ich bin 12 und wiege ca 52 kg !!!

Ich habe übergewicht und möchte gesund abnehmen ,ich weis aber nicht wie ich das mache. Am Oberschenkeln und am Bauch hab ich zu viel Fett. Wenn ich in dieser Zeit versuche abzunehmen wird es wenn ich 13 oder 15 bin mir sehr schwer fallen, Könnt ihr mir dabei Tipps und mehr geben ?

...zur Frage

Abnehmversuche alles scheitert, was kann ich tuen?

Hallo ^_^ Ich bin seit knapp 2 Jahren total unzufrieden mit meiner Figur. Ich habe meine Ernährung umgestellt, esse weniger, mache so gut wie täglich sport oder 5x in der Woche und ich komme nicht runter. Mein Ziel War es immer einen runderen Po zu haben und ich dachte mir dann wäre es mir egal was mein Gewicht ist. Ist es mir aber nicht, dieses Ziel habe ich erreicht und kann nicht mehr aufhören an abnehmen zu denken. Ich wünschte mir so gerne in eine abnehmklinik zu gehen ~.~ aber das ist finanziell nicht drinnen. Ich versuche schon weniger zu essen aber manchmal kriege ich dann so Heißhunger auf süßes. Ich hab auch oft wieder saß was ich gegessen habe ausgekotzt. Zur Info ich wiege 65kg bei 163cm. Laut bmi bin ich fast Übergewicht das macht mich so fertig weil ich mir unglaublich mühe gebe abzunehmen, gesund zu sein, diäten durchzuziehen etc. Ich kann mirs nicht vorstellen aufzuhören mit dem "ich muss abnehm" Gedanke. Alle meine Freunde hatten diese Phasen auch aber ich hab das Gefühl ich mache Dauer Diäten. Ich trau mich nicht mal etwas mit Jungs anzufangen oder mir vorzustellen das mich jemand lieben könnte mit so einer Figur.

Habt ihr vielleicht tipps was ich machen kann um abzunehmen und/oder Hilfe zu bekommen?

...zur Frage

Ist es möglich ohne Leistungseinbusse abzunehmen?

Hallo zusammen

Ich habe 2 Jahre lang spassmägssig Leistungssport betrieben (Rennrad, Biken, Joggen,...) und war so ziemlich gut in Form. Ich bin 172cm gross und wog damals ca 56kg. Nun mache ich seit fast einem Jahr work and travel, wodurch ich selten zum Sport machen gekommen bin, aber wodurch vor allem auch meine Ernährung ziemlich darunter gelitten hat. So habe ich überall ein bisschen Fett angesetzt und wiege ca 10kg mehr. Die meisten von euch werden sich jetzt denken, dass das immer noch ein gutes Gewicht ist. Das stimmt auch, aber da ich sehr ambitiös bin, möchte ich meinen Körperfettanteil wieder auf ein Minimum senken, um bei den Radrennen das Maximum leisten zu können. Nun meine Frage, bzw Fragen:

Habt ihr hilfreiche Tipps für mich, wie ich gesund (!!!) abnehmen kann? Und ist es denn überhaupt möglich ohne (grössere) Leistungseinbusse abzunehmen? Hat jemand schon eigene Erfahrungen aus einer ähnlichen Situation? Falls ja, wie lange hat es bei euch gedauert, wieder auf eures Wunschgewicht zu kommen?

Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?