Der Furmaster für Katzen! Hört das mal auf?

 - (Haustiere, Katzen, Wohnungskatze)  - (Haustiere, Katzen, Wohnungskatze)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hört nciht auf. Sammle die Katzenhaare und fülle damit das Ruhekissen der Samtpfoten...das hält sie schön warm und weich und kuschelig... REgelmäßiges Bürsten fördert die Durchblutung und du hast in der Wohnung weniger Haare. Du musst keine Angst haben, das du Nacktkatzen bekommst...lach...

Oh, tausend Dank für das Sternchen!

0

Meine Haart auch sehr das ganze jahr hindurch, es gibt Katzen, die verlieren mehr Haare, andere wieder fast nichts, Meine ist schon 16 Und es war schon immer so, ich denke nicht, dass das mal aufhört, bei meiner jedenfalls nicht,es gibt hal Rassen, die mehr Arbeit machen, ist bei jedem Tierchen so, auch bei uns Menschen. Viel Bürsten bringt bei meiner nichts, im Gegenteil, je mehr ich sie bürste, desto mehr Haare lässt sie, einmal pro Tag richt dann auch. Viel Freude mit Deinem Tierchen. G.Elizza

Wir haben auch einen Furminator, schon seit einigen Monaten. Die Katzen werden etwa wöchentlich gebürstet und jedesmal kommt so viel "Wolle" raus, dass man daraus eine neue Katze stricken könnte ;-). Ich denke, das wird sich nicht ändern, unsere Katzen scheinen es aber zu mögen und sie haaren nicht mehr so sehr in der Wohnung.

ja, wir haben auch schon überlegt, ob wir die Haare nicht spinnen sollten... :-D

Und den beiden dann nen Pullover stricken sollen, wenn wir ihen aus versehen dann alle haare weg-ge-furmastert haben ;-)

LG

0

Junghund Fell stumpf und schuppig?

Hallo Leute

Ich würde gerne wissen warum mein Hund 1/2 Jahr so schuppiges und mattes und stumpfes Fell hat. Ich weiß nicht Mal wirklich ob er das hat.

Ich muss dazusagen Maxi hatte auch die ganze letzte Woche Durchfall weil wir oft das Futter gewechselt haben.

So war die Reihenfolge:

  1. Futter : Josera Family Plus ( das haben wir von der Züchterin bekommen)
  2. Futter : Romeo ( von Aldi) ( hat uns die Züchterin empfohlen)
  3. Futter : irgendeines von Aldi ( haben wir genommen weil sie das andere nicht vertragen hatte, sie hatte 1 Woche Durchfall)
  4. Futter : Josera Kids ( sind wieder zu Josera, weil das andere auch nicht so gut war)

Wir haben das Josera noch nicht gefüttert, erst heute Abend das erste Mal.

Ich habe auch zwischendurch an Wolfsblut gedacht, aber da hatte mein Vater das Josera schon bestellt.

Und dann nochmal zu wechseln ist doch auch nicht so gut oder? Wenn es geht würden wir gerne bei Josera bleiben.

Nun zur eigentlichen frage: liegt das am Futter ?

Wie bekomme ich bei einem Labrador die Unterwolle raus ? Ich habe schon mit Gummihandschuh, billigbürste, Händen . . Versucht Auch mit so einer teureren Bürste 10 €.

Ich weiß nicht, wenn ich sie beim Streicheln ein bisschen enthaare, ob das Unterwolle oder Deckhaar. Die meisten Haare sind dicker und glatt, einzelne sind etwas gewellt.

Immer wenn ich ihr ein bisschen Haar entzupfe sieht sie aus wie ein streußelkuchen überall weiße Punkte.

Verliert sie ihre Babyhaare wenn ja wie sehen die aus ?

Aber meine Hauptfrage ist ja warum sie so fertiges Fell hat, wenn man man so weißes Zeug an den Fingerkuppen wie so chreme nur so pröselich und es fühlt sich leicht fettig an.

Danke für eure Antworten 💟

...zur Frage

Woher kommen diese "gummiartigen" verfilzten Knoten im Haar trotz viel Pflege und immer aufkämmen?

Ich habe polange Haare und wasche sie extra nur jeden zweiten Tag, um sie nicht zu sehr auszutrocknen. Außerdem kämme ich sie nach jedem Waschen und morgens und abends auf und benutze immer verschiedene Shampoos und Spülungen und einmal die Woche Kur. Trotzdem bekomme ich immer wieder extreme Verfilzungen von mehreren cm Größe ins Haar, die sich gummiartig, leicht klebrig anfühlen und die ich nur durch Abschneiden raus bekomme. Woran kann das liegen? Kann es sein, dass ich das Shampoo nicht genug auswasche oder so? Sonst weiß ich mir keinen Rat mehr, dabei achte ich immer darauf, dass das Wasser klar ist nach dem Auswaschen.... könnte es vielleicht vom Tangle Teezer kommen? Hab nämlich auch sehr dicke Haare und kämme sie oft nur mit dem Tangle Teezer durch, dessen Borsten aber sehr kurz sind und die vermutlich nicht durchs ganze Haar kommen.... aber wenn ich eine normale Bürste verwende, bleibe ich überall hängen und reiß mir Haare raus. Von allem SEiten hört man immer Tangle Teezer wären so super, aber sie machen nur den Anschein, dass die Haare aufgekämmt seien weil sie nur das Deckhaar aufkämmen.... könnt ihr mir gute Bürsten/Borsten für lange dicke Haare empfehlen?

Lg

...zur Frage

Nachbars Katzenschreck treibt mich noch in den Wahnsinn, Polizei?

Hallo,

momentan kommt es mir vor, als wollte mich die ganze Welt nerven -.- Seit einer Woche hat mein Nachbar einen Katzenschreck. Jedenfalls fällt er mir seitdem auf. Er piepst auf einer hohen Frequenz, allerdings kann ich es hören. Tag und Nacht, seit einer Woche. Dachte schon ich bekomme einen Tinnitus. Ich höre das Piepsen bei geschlossenem Fenster und laufendem Fernseher. Ich habe schon mit dem Nachbarn gesprochen und bin dabei quasi gegen eine Wand gelaufen. Er meinte, dass der Schreck wichtig ist, damit die dummen Katzen nicht mehr in seinen Garten kommen. Also kann man nicht mit ihm reden, das zeigte sich auch schon in der Vergangenheit. Er ist immer der erste, der Anzeigen aufgibt, aber eigene Einsicht... null. Kann ich deswegen die Polizei rufen? Ich habe das Gefühl, dass wenn das Auto vorfährt er den Schreck aus -oder leise stellt und man dann nichts mehr hört.

Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Katze geht auf Menschenklo? Ist das gut?

Meine Katze habe ich bekommen, da war sie nicht ganz 8 Wochen alt (viel zu früh), aber ihr Mutter war gestorben, und sie mit der Flasche aufgezogen. Kann sein, dass sich sich gerade deswegen dezent "vermenschtlich"verhält, aber sie hat irgendwann begonnen mir das auf die Toilette gehen nachzumachen. Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll, da sie zwar bis jetzt noch nicht rein gefallen ist, aber sollte ihr dies einmal passieren, wenn ich nicht zu Hause bin, denke ich nicht, dass sie (Gesetz des Falles sie liegt kopfüber drinnen) aus eigener Kraft wieder heraus kommt. Daher meine Frage: Hat jemand Erfahrung damit? Ich wohne im 5. Stock, und ja, es ist ein Vorteil, kein Treu schleppen zu müssen, aber hat vielleicht jemand eine Katze, die seit Jahren so lebt? Ich hab auch gelesen, dass man sowas Katze antrainieren kann (is doch total gegen ihre Natur oder?) soll ich jetzt einfach den Deckel schließen und es ihr strickt abgewöhnen? Sie sitzt dann miauend vor der geschlossenen Toilette. Ist es gefährlich oder soll ich sie einfach machen lassen?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?