der Freund von meiner Mitbewohnerin kommt zu wohnen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo lindaki2011,

als Mieter kann man in Deutschland einen Übernachtungsbesuch 6 - 8 Wochen beherbergen, bevor man dem Vermieter bescheid sagen muss. Das käme hier dann auch zum Tragen. Allerdings hast Du als Mitmieter ein gewisses Mitspracherecht was die Nutzung der gemeinsamen Räumlichkeiten und Wohngegenstände angeht. Da Ihr euch, nehme ich an, die Nebenkosten 1:1 teilt könntest Du damit argumentieren, dass regelmäßige Besuche Mehrkosten verursachen die Du nicht bereit bist zu tragen. Bist Du nur Untermieter (stehst also nicht im Mietvertrag als Mieter) hast Du wenig Mitspracherecht was Besuche etc. angeht - generell aber ist es so, dass in einer WG so etwas untereinander ausgehandelt wird. Eine echte Rechtsgrundlage gibt es leider nicht. Du wirst um ein Gespräch also nicht vorbei kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lindaki2011
09.07.2011, 13:42

Danke, deine Antwort ist sehr hilfreich. Also, In meinem Fall machen der Man jede Woche einen 3 tägigen Besuch, dagegen kann ich nicht tun, meinst du das?

0

Wenn der Freund der Mitbewohnerin nur bei ihr übernachtet kannst Du wohl nichts dagegen tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lindaki2011
09.07.2011, 13:30

meinst du, drei Tage pro Woche in unserer Wg kann ich nichts sagen?

0

Soweit ich weiß, braucht Deine Mitbewohnerin vom Vermieter die Genehmigung wenn es ständig so ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lindaki2011
09.07.2011, 13:28

Aber er wird auf keinen Fall zum Vermieter diese Angelegenheit erzählen. Und wenn ich kommt zum Vermieter, dann wird er wahrscheinlich so sagen, dass sein Freund nur ab und zu kommt. Sie hat mir auch so gesagt, aber es ist nicht die Wahrheit.

0

besuch haben darf jeder. auch übernachtungsbesuch. dagegen gibts kein gesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?