Der Freund meiner Mutter stirbt wahrscheinlich bald. Was tun?

3 Antworten

Ist deine Mutter ein Kirchenmitglied? Dann könnte sie dort Ansprechpartner finden, mit denen sie über ihre Sorgen sprechen kann. Du bist damit sicher emotional überfordert. Wenn ihr über den Freund deiner Mutter sprecht, richtet den blick darauf, dass er ja noch nicht tot ist, dass sie ihm jetzt auch viel zurückgeben kann von dem, was er ihr Gutes getan hat und letztlich, wenn er wirklich sterben sollte, zeig ihr, dass sie froh und dankbar sein kann, die (leider zu kurze) Zeit mit ihm gehabt zu haben und so nach Jahren noch einmal die große Liebe gefunden hat.

Das ist wirklich heftig. Sie hat Depressionen, er Krebs und Du bist auch in Therapie. Normalerweise soll man ja sagen, daß es einem zu viel wird. Aber in Eurem Fall geht das nicht. Sie würde sich sofort im Stich gelassen fühlen. Aber, wenn Du in Therapie bist kannst Du doch mit Deinem Therapeuten  darüber reden. Wie Du Dich schützen kannst.

Glaubst Du an Gott? Ich würde anfangen zu beten. Mir gibt das Kraft. Ich wünsche Euch viel Kraft. Die braucht ihr jetzt wirklich. 

Ich verstehe dich sehr sehr gut... 1. Sei für deine Mutter soviel wie du kannst für sie da...2. Bitte verwandte von dir oder irgendwie gute Freundinnen deiner Mutter sie zu unterstützen...sag ihnen das du es alleine nicht schaffst...Sie werden dir bestimmt helfen...Und vorallem deiner Mutter...3. Ein kleiner Rat von mir , dass kenne ich von mir...Versuche in der schule oder sonst wo keine blödsinn zu machen , hilf und unterstütz deine Mutter Zuhause im Haushalt uns sei einfach immer gut zu ihr... Das ist ganz wichtig das du sie nicht noch zusätzlich irgendwie belastest sondern ihr hilfst 

Wieso mischt sich die Mutter meiner Bf in allem ein?

Hey also folgendes Problem,bei fast jedem Streit mischt sich die Mutter meiner besten Freundin ein!Meistens kann ich da nie ehrlich sein und meinen Senf dazu geben weil sie ja eine erwachsene Person ist und ich nicht unhöflich sein will...

Jedoch ist meine Bf auch schuld daran weil sie ihre Mutter selber reinzieht und sie immer einmischt...

Meine Mutter kann ich nicht einmischen weil sie nicht so gut deutsch sprechen kann was mich richtig aufregt

Hättet ihr irgendwelche Tipps für mich?

Danke im Vorraus

...zur Frage

kopfweh bei licht

Hallo Ich habe seid ein paar wochenein problem. Undzwar immer wenn ich zb.im bett liege und auf mein handy schauen will und das licht vom handy mir ins gesicht scheint bekomme ich ruckartig eun kurzes starkes stechen im kopf. So ist es auch zb.wenn meine mutter morgens licht an macht usw. Also wenn ich schnell vom dunklen ins helle komme. Ist das normal?

...zur Frage

Erläutert mir bitte diese Verwandschaftssituation.?

Person A (deine Mutter) hat mit Person B (dein Vater) ein Kind, Person C (du). A hat mit Person D (random Vater) ein Kind, Person E (dein/e Halbbruder/schwester). B hat mit Person F (random Mutter) ein Kind, Person G (dein/e Halbbruder/schwester). Nun bekommen E und G ein Kind, Person H. Wie beschreibt man die Verwandschaft zwischen C und H? Ein/e Doppelneffe/nichte?

...zur Frage

Meine Mutter blamiert mich, was soll ich tun?

Meine Mutter ist 42 Jahre alt, aber sieht für ihr alter noch echt gut aus. Nur seit einem Jahr zieht sie sich extrem schlampig an.

Enge kurz Röcke, enge tanktops, hot pants das volle Programm, jetzt im Winter natürlich nicht mehr ganz so.

Dadurch erweckt sie natürlich männliche Aufmerksamkeit der sie auch gerne nachgeht. Sie ist regelmäßig abends mit verschiedenen Kerlen unterwegs und bringt diese dann auch nachhause. Dann liege ich im Bett und muss mir das gestöhne anhören.

Die Kleidung sehen Klassenkameraden natürlich und das mit den Männern haben sie auch irgendwie mitbekommen.

Jetzt muss ich mir dauernd Sprüche anhören was meine Mutter für eine H*** ist und was sie alles mit ihr anstellen würden usw.

Ich habe ja eigentlich kein Problem damit dass sie ihren Spaß hat und sie sieht ja auch super aus, nur scheint sie garnicht dran zu denken wie das für mich ist.

Was soll ich machen? Bitte helft mir!

...zur Frage

Kinderkrippen: Ein Segen oder ein Fluch für die Gesellschaft?

Kinderkrippen schießen ja neuerdings wie Pilze aus dem Boden. Allerdings frage ich mich wie die Mamis das denn früher gemacht haben, als Kinderkrippen noch nicht Gesellschaftsfähig waren. Jetzt scheint es ja ohne sie gar nicht mehr zu gehen. Muss eine Mutter tatsächlich schon nach einem halben Jahr wieder arbeiten gehen, weil sie es ohne ihren Beruf nicht aushält? (ich spreche jetzt von Mamas, die tatsächlich die Wahl haben) Mir tun die armen Würmchen immer sehr leid, wenn sie morgens weinend nach ihrer Mama schreien, weil sie überhaupt nicht verstehen, warum sie jetzt alleine gelassen werden. Oder werden Kinder tatsächlich schlauer, wenn sie schon so früh gefördert werden? wie ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?