Der Film "The Secret"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo tanteines,

was ich davon halte, habe ich hier mal ausführlich geschrieben und begründet:

https://www.gutefrage.net/frage/klappt-das-mit-den-bestellungen-ans-universum-wircklich

Der Film betont auch, dass wenn man etwas will aber gleichzeitig mit dem
Gedanken spielt, dass es sowieso nicht klappt - klappt es auch nicht!

Das ist ja das Perfide an dem Konzept: Wenn es nicht klappt, dann bist Du selber schuld - und nicht etwa, dass das Ganze esoterischer Unfug ist.

Dann hast Du nicht wirklich geglaubt oder es nicht innig genug visualisiert, kurz Du hast Dir halt nicht richtig Mühe gegeben.

Entsprechend sind - wäre an diesem Konzept etwas "dran" - einfach alle kranken, armen oder sonst wie glücklosen Menschen selber schuld, denn sie haben sich beim "Wünschen" eben nicht ausreichend Mühe gegeben.

Ich hoffe, Du verstehst, wenn ich dermaßen amoralischen Konzepten nicht viel abgewinnen kann. Besonders dann, wenn es sich um die doch sehr egozentrische Annahme handelt, das ganze, 93 Milliarden Lichtjahre große Universum mit einigen hundert Milliarden Galaxien habe sich nur darum zu kümmern, was ich mir hier innig wünsche. Ich fürchte, dermaßen egozentrisch, an so was auch nur im Ansatz zu glauben, bin ich dann doch nicht.

Grüße

AlphaundOmega 20.05.2017, 08:18

Welch traurige Resonanz für solch ein großes Universum...

0

Für mich ist das nichts neues , es gibt nichts, was nicht  einer Idee , Gedanken oder geistigen Vorstellung  entspricht , weil wir nur das wahrnehmen, was wir an Wahrnehmung zulassen und das wird sich dann erst auch bewahrheiten können... Es gibt keinen Zufall ,... so wie eine Ordnung von einem Ordner erledigt wird ,...so kann auch eine Unordnung von einem unordentlichen entstehen ... Gut oder schlecht sind dabei erst mal irrelevant , aber das Prinzip ist dasselbe System... Wir erschaffen im Innern, was sich im äusseren ausdrückt... Das weis bereits jeder Psychologe und Geisteswissenschaftler...

Was möchtest Du wissen?