Der Exfreund meiner Tochter zeigt erotische Fotos über Whatts Abb.

25 Antworten

Bei Jugendlichen steht immer der Erziehungsgedanke im Vordergrund und nicht die Bestrafung. Von einer Anzeige solltest du dir also nicht zu viel versprechen, schließlich zeigt diese Aktion ja in deutlicher Weise, wie unreif er ist! Der beste und effektivste Weg ist der über die Schulleitung und die Eltern des Jugen. Der Schaden am Image deiner Tochter wird natürlich nicht wieder gut zu machen sein.

Bestrafung ist Erziehung, wir hätten solche Auswüchse nicht, wenn Kinder beizeiten lernen würden, dass man für negatives Verhalten bestraft wird. Am Schluss kommt es dann immer wieder zu harten konsequenzen, weil man es verpasst hat, dem Kind Realitäten beizubringen.

3
@Goodnight

Erziehung geschieht vor allen Dingen durch Vorbild!

0

Das erfüllt den Tatbestand der Nötigung und des Rufmordes oder zumindest der Rufschädigung und da die Tochter 15 und er 16 ist, unter bestimmten Umständen, sogar sexuelle Handlung an Minderjährigen (was recht hart bestraft werden kann) . Die Polizei einschalten, den Jungen anzeigen und verklagen. Es kann durchaus sein das er sowohl eine Bewährungsstrafe bekommt, als auch eine hohe Summe an Tagessätzen bezahlen muss und zu ein paar hundert Stunden Sozialarbeit verdonnert wird.

Wie auch immer. Hauptsache, er kapiert, dass sowas GAR NICHT geht.

1

Sexuelle Belästigung, und zugleich ist das eine unerlaubte Handlung mit dem Fotografieren, fällt alles unter dem Strafgesetzbuch, wenn Sie die Fotos besorgen können oder irgendwo gespeichert haben, hat der Freund Ihrer Tochter die A....karte gezogen wenn Sie sich einen Anwalt holen.

Rufmord und Verläumdung aber Rechtfertigung beim Gericht?

Hallo zusammen,

ich werde meine Frage kurz halten.

Ein Person hat ein Video von sich auf seiner Facebookseite veröffentlicht, wo er mich und mein Unternehmen beleidigt. Er gibt auch meinen Namen an und repräsentiert mich als Heuchler an die Öffentlichkeit und fügt weitere Schimpfwörter zu. Im weiteren fügt er noch zu, dass niemand mit mir Geschäfte machen sollte, weil ich ein Betrüger bin.

Nach 50000 Aufrufe und 20 Kommentare hat er das Video wieder gelöscht. Ich habe das Video natürlich aufgeichnet als Beweismittel.

Ich ging zum Anwalt. Nun mein Anwalt meinte, wir sollten nicht direkt zum Gericht gehen. Damit ich von einer Entschädigung profitieren kann, soll ich den entstandenen Schaden nachweisen. Wie man so etwas nachweisen kann, das recherchiert zurzeit mein Anwalt. Mit einem Nachweis hätte ich beim Gericht mehr Chancen, sagte mir mein Anwalt. Mein Rechtschutz übernimmt die Anwalt uns Gerichtskosten.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich den richtigen Anwalt beauftragt habe.

Was ist Eure Meinung dazu?

...zur Frage

Wer weiß die Rechtslage?Meine ex stellt fotos von unserer Tochter ins Netz ohne mich zu fragen

...zur Frage

Kann ich die Berufung zum Schöffen ablehnen?

Hallo
Ich hatte mich vor über 15 Jahren mal als Schöffe für das Gericht beworben ...
Hatte damals Gedacht so meinem Arbeitsplatz etwas "Luft" zu bekommen. So jetzt bin ich mit 60 in Rente gegangen, und habe heute ein Schreiben bekommen, dass ich am kommenden Montag als Schöffe vor Gericht auftreten soll, zuvor am Freitagmorgen soll ich zur Besprechung vor Gericht erscheinen. Hm das Passt mir jetzt gar nicht mehr in meinem Kram was meint ihr dazu ?

...zur Frage

Was bedeuted Ausfällung (Schweizer Recht)?

Was bedeutet dieser Terminus?

...zur Frage

Warum bekomme ich alle Fotos, die meine Tochter auf ihrem iPhone macht auch bei mir und warum erhalte ich auch ihre Musiktitel die sie runtergeladen hat?

...zur Frage

Urteil wegen Betrug ohne Anhörung und ohne SCHULD!

Ich hatte ein AuPair und wir trennten uns sehr unschön Ende 2011. Im ersten Jahr (2008) arbeitete Sie bei uns, hatte ihr eigenes Zimmer mit TV und allem Drum & Dran. Dann wollte Sie gerne in Deutschland bleiben und ich hängte mich rein um sie zu unterstützen - finanziell und mental!! Als sie bereits 2 Jahre kostenfrei bei uns wohnte und ihre Cousine mit ins Haus brachte, bat ich sie etwas zur Miete bei zu steuern. Leider sahen die beiden Mädels das gar nicht ein und nach vielen Diskussionen habe ich sie dann zwangsweise vor die Türe gesetzt! Jetzt, 2Jahre später, behauptet dieses Mädchen (Russland), ich hätte auf Ihren Namen via email Ware bestellt - die Polizei verhörte mich und ich sagte dass ich davon nichts weiss und einen RA zu Rate ziehe. Dann habe ich 3 Monate nichts mehr gehört und dachte es wäre erledigt. Heute flattert ein URTEIL ins Haus indem ich verurteilt werde!! Bin total fassungslos, ich habe dieses Mädchen über 4 Jahre mitversorgt, ihr ein Auto gekauft, Reisen bezahlt, vor dem Ausländeramt gekämpft, ihr Studium ermöglicht und teilweise bezahlt, usw. - für mich ein menschliches Fiasko, das macht man doch nicht, auch nicht aus Rache. Jetzt muss ich wohl doch zum RA oder hat hier jemand eine Idee, einen Rat? Oder soll ich einfach Widerspruch einlegen und begründen, dass ich doch kein Mädchen betrüge wenn ich jahrelang alles für sie getan und finanziert habe! Kann ihr Verhalten nicht verstehen und stehe noch richtig unter Schock. Warum wird meine gutmütige Unterstützung dermaßen ignoriert und auch noch bestraft? Wer weiss was? Danke für eure Tipps ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?