Der Ex Freund meiner Tochter schuldet ihr fast 2000 € bezieht Sozialhilfe und bescheißt das Arbeitsamt. Wie kann ich ihn verklagen oder Strafanzeige stellen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gibt es Belge über diese Summe?

Wenn das Geld ohne Nachweis verliehen wurde, hat man kaum Chancen, es zurückzubekommen.

Gibt es Quittungen, Schuldscheine etc. kann man beim Gericht einen Mahnbescheid erwirken und dem Schuldner zukommen lassen. Das ist aber noch keine Garantie dafür, dass Ihr, bzw. Deine Tochter das Geld auch bekommt.

Hast Du handfeste Beweise für einen Sozialbetrug, kannst Du das den Ämtern oder auf der Polizei melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen möglichen Sozialbetrug kannst du beim Zoll melden, der ist dafür zuständig. Das bringt dir aber keinesfalls die 2000 Euro zurück.

Du kannst natürlich eine Zivilklage einreichen, sofern ihr Beweise für das Darlehen habt. Wenn der Schuldner aber kein Geld hat, nützt auch dir Klage aktuell nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verklagen kannst du bzw. deine tochter ihn mit hilfe eines anwaltes.  nur... ob die klage was bringt außer kosten? falls es einen gültigen vertrag gibt, kann deine tochter eine pfändung erwirken und dann irgendwann wenn er wieder arbeitet eben seinen lohn pfänden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terama
22.02.2017, 08:20

der wird niemals arbeiten gehen und auch sonst niemals zu Geld kommen außer durch betrug

0

Hat sie es schriftlich? Wenn dann muss sich eh deine Tochter darum kümmern.. bezüglich des Geldes. 

Dir steht es frei ihn beim Amt zu melden .. du solltest aber auch "Beweise" haben, und dir sehr sicher sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Du kannst es dem Amt melden, das ist alles.

Sollte es einen Beweis dafür geben, dass er der Tochter 2000 Euro schuldet, kannst du (resp. sie) ihn betreiben. Das wird aber kaum was bringen... ihr werdet euch in dem Fall mit grösster Wahrscheinlichkeit dann in eine lange Reihe anderer Gläubiger eingliedern und das Geld trotzdem nicht erhalten.

Mehr kannst du eigentlich gar nicht tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erpress ihn damit das du die 2000€ wieder haben möchtest oder zum Amt gehst... wenn ihr das Geld dann habt gehst du trotzdem zum Amt.

Nicht die feine oder ganz legale Art aber wahrscheinlich die einzige um die Schulden wieder zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahSchweiz
22.02.2017, 08:13

Erstens ist Erpressung nicht einfach "nicht ganz legal" sondern wirkloich strafbar und kein Kavaliersdelikt und zweitens bekommt er dadurch sein Geld trotzdem nicht. Wo nichts ist, kann nichts geholt werden. Würde der Betroffene zur Beschaffung des Geldes zusätzlich straffällig, kann das dem Erpresser zusätzlich angelastet werden.

Der Hinweis ist also eher schwachsinnig...

1
Kommentar von Terama
22.02.2017, 08:22

Ich habe ihm bereits gesagt (nicht gedroht) das ich zum Amt gehen werde und das alles dort melde, interessiert ihn aber nicht wirklich, er lacht mich aus...

0

Was möchtest Du wissen?