Der etwas speziellere Jungesellenabschied...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nicht zu langweilig und nicht zu extrem... hört sich für mich nach standard an... table-dance-bar, je nach dem, wo das ganze statt finden soll verbunden mit ner kneipentour evtl mit limousine, wenns ein bisschen kostspieliger sein darf, finde ich ein partyboot genial, könnte allerdings schon zu knapp zum buchen sein. 

Dein Bruder klingt jetzt nicht unbedingt wie jemand, der im Hasenkostüm in der Fußgängerzone Gummis verkaufen möchte.

Ich würde da eher den Ansatz einer coolen Unternehmung mit Kumpels wählen. Mal als Beispiel: Ein durchgedrehtes Wochenende im Heidepark. Da kann man feiern, Spaß haben, Blödsinn machen und übernachten. So die Schiene! Allemann hin, saufen, feiern am nächsten Tag fit nach Hause.

Am besten natürlich irgendwo in der Nähe, aber ich kenne auch Leute, die mit der ganzen Truppe Zug gefahren sind bzw. einen Bus gemietet haben.

PS: Brauereibesichtigung ist auch ein Klassiker. Muss man nur schauen was man dann (so stramm) danach noch macht. Oder habt Ihr Kohle? Ne Kurzreise nach Malle oder so?

Würde es ihm denn gefallen, sich in der Stadt zum Affen zu machen?

Wie wäre es mit Kart fahren, Paintball spielen, Raften gehen, Klettern gehen,...?

Kommentar von Perro1991
18.04.2016, 14:52

naja wer macht sich schon gern und dann noch freiwillig in der Stadt zum affen :D bin jetzt bei Outdoor gelandet... :)

0

Was möchtest Du wissen?