Der erste Weltkrieg war doch eigentlich der sieben jähriger Krieg im Jahr 1756 - 1763?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi,- ich denke, dass du da falsch liegst. Die Parallelität von Ereignissen ergibt noch keinen kausal-logischen Zusammenhang aller. Der Begriff "Siebenjähriger Krieg" ist in der Geschichtswissenschaft "reserviert" für die Auseinandersetzung zwischen Preußen und Österreich als Hauptkontrahenden um Schlesien. -

Einen "Weltkrieg" nennt man so weil es im Zuge der kriegerischen Auseinandersetzung und Entwicklung eben zur transkontinentalen Ausbildung einer, i.d.R.  bündnisbezogenen Vernetzung und Mitwirkung der Beteiligten kommt. Der 1. Weltkrieg wäre ein europäischer Krieg geblieben und auch als solcher eingestuft worden wenn es nicht die Beteiligung der Commonwealthstaaten und den Kriegseintritt der USA nebst Verbündeten gegeben hätte ebenso wie die Bündnisbildung zwischen Deutschland und der Türkei. Gleiches gilt für den 2. Weltkrieg unter Einschluß Japans.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip hast Du Recht. Der siebejährige Krieg war ein weltweiter Krieg. Dennoch lagen die Kriegsschauplätze überwiegend in Europa. In einem Randgeschehen wurde halt der Konflikt zwischen England und Frankreich  in deren Kolonien (Nordamerika, Indien, Senegal) zur gleichen Zeit parallel ausgetragen. Ich glaube aber dass man da eher parallel zwei Kriegsstränge sehen muss: den Kampf um Schlesien einerseits und den Kampf zwischen den Kolonialmächten in den Kolonien andererseits. Es war nicht ein Krieg von weltweiter Dimension. Es waren mehrere Kriege an verschiedenen Schauplätzen der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab, ob man die Kriegsschauplätz oder die teilnehmen Länder als maßgeblich ansieht. Er fand zwar "auf der ganzen Welt" statt, teilnehmen Länder waren in der heutigen Sicht aber nur die europäischen (GB/Preusen vs. Habsburg, Fr und Russ.), die USA als eigenständiges Land gab es noch nicht.

Der WK1 stellt in jeder Hinsicht aber etwas neues da. Neben der Vielzahl der teilnehmen Länder, gab es auch zum ersten Mal den Einsatz verschiedenster neuer Waffen (Panzer, Maschinengewehre, Flugzeuge, Giftgas...), was zu horrenden Verlustzahlen auf allen Seiten geführt hat und eine ganz neue psychische Belastung für die Soldaten bedeutete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip hast Du schon recht. Wenn man sich von der Ansicht trennt, daß Europa, und hier speziell Mitteleuropa der Nabel der Welt ist, war es ein Weltkrieg: England hat sich der Mithilfe Preußens versichert, um abzusichern, daß Frankreich die Kriege in Nordamerika und Indien mit hinreichender Macht führen kann. Hat ja auch geklappt. Und das Ergebnis sprach für sich: Nordamerika - praktisch franzosenfrei (Lousiana ja nur noch pro Forma); Indien - franzosenfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass hat auch mit den Dimensionen der Vernichtung zu tun. Besonders der automatisierte Massenvernichtungskrieg ist erstmalig im ersten Weltkrieg aufgetaucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehe ich nicht so. Das Zentrum des siebenjährigen Krieges war selbstverständlich Schlesien.

Freilich haben Engländer und Franzosen auch auf anderen Kontinenten gegeneinander gekämpft. Aber das hatte kaum was mit dem schlesischen Krieg zu tun. Und Friedrich wechselte dabei auch seinen Verbündeten von Frankreich auf England. Man muß daher die Kriege in Amerika etc. als Parallelkriege sehen, die in ähnlicher Zeit stattfanden. Aber in Amerika haben sie nicht wegen Fridericus gerauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es macht wenig Sinn, den Siebenjährigen Krieg zum "Weltkrieg" aufzuwerten, weil die jeweiligen verfolgten Interessen auf den unterschiedlichen Kriegsschauplätzen wenig Zusammenhang aufwiesen.

Es hat ja Gründe,warum vor allem die Zeitgenossen nicht auf die Idee kamen, von "einem Weltkrieg" zu sprechen, sondern eben vom Siebenjährigen Krieg, vom "French and Indian War" (Nordamerika), von der Ocupación británica de manila (Phlilipinen) und dem Dritten Karnatischen Krieg (Indischer Subkontinent).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?