Der erste Weltkrieg- Serbien und Österreich-Ungarn

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast du überhaupt versucht die Antwort zu googlen?

Ich hab weniger als 2 Min gebraucht, um Informationen aus einer der bekanntesten Internetseiten zu ziehen - Wikipedia -

Beim Attentat von Sarajevo am 28. Juni 1914 wurde der österreichische Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand von Mitgliedern der revolutionären Untergrundorganisation Mlada Bosna ermordet, die in Verbindung mit offiziellen Stellen Serbiens stand bzw. gebracht wurde. Hauptmotive waren die Befreiung Bosnien-Herzegowinas von der österreich-ungarischen Herrschaft mit dem Ziel einer Einigung der Südslawen unter Führung Serbiens. Für ein Vorgehen gegen Serbien, das Russland auf den Plan rufen konnte, suchte Österreich mit der Mission Hoyos die Rückendeckung durch das Deutsche Kaiserreich. Kaiser Wilhelm II. und Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg sagten Österreich-Ungarn Anfang Juli 1914 bedingungslose Unterstützung zu und stellten damit den sogenannten Blankoscheck aus. Im Fortgang der Julikrise richtete Österreich-Ungarn mit dreiwöchiger Verzögerung am 23. Juli ein Ultimatum an Serbien. Darin wurde von Serbien u. a. eine gerichtliche Untersuchung gegen die Teilnehmer des Komplotts vom 28. Juni verlangt, verbunden mit der Forderung nach Beteiligung von k.u.k. Organen daran. Dies lehnte die serbische Regierung, bestärkt durch Russlands Zusage militärischer Unterstützung im Konfliktfall, als unannehmbare Beeinträchtigung ihrer Souveränität ab. Russlands vom panslawistischen Motiv mitbestimmte Haltung wurde im Zuge des französischen Staatsbesuches in St. Petersburg (20. bis 23. Juli) wiederum durch Frankreich unterstützt, das in Bekräftigung der Französisch-Russischen Allianz den Russen für den Kriegsfall mit Deutschland Unterstützung garantierte. Am 28. Juli 1914 erklärte Österreich-Ungarn dem Königreich Serbien den Krieg.

Serbien wollte zu der Zeit sogar eine Art "Balkan-Staat" gründen, also einen großen Staat, der fast alle Balkanländer beinhaltet, Serbien an der Spitze.

Und (zu der vorigen Antwort) Sarajewo liegt in Bosnien, nicht in Serbien.

Also deine Frage ist komisch gestellt aber ich glaube ich verstehes;) Also Serbien war nicht zu Ö/U zugehörig.Österreich Ungarn hatte Serbien damals den Krieg erklährt, weil das Thronfolgerpaar von Ö/U , Franz-Ferdinand und seine Frau, in den Straßen Sarajewos in Serbien von einem bossnischen Studenten erschossen wurde. Ö/U wollte den Mord aufklären aber Serbien ließ das nicht zu, wollte das selber tun. Und das gefiehl Ö/U nicht, weshalb sie Serbien ein Ultimatum stellten, Serbien ging darauf nicht ein und so erklärte Ö/U Serbien den Krieg. .... Ich hoffe so meintest du das:Dalso dass das die Antwort auf deine Frage ist bzw. Hilft^^

KnuddelLoewchen 11.03.2014, 20:35

Sarajevo liegt in Bosnien.. Ansonsten akzeptable Antwort. :)

0

Was möchtest Du wissen?