der Enddruck ist gesucht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gilt :

Da es sich um Isothermie handelt, bedeutet dass sich die Temp. nicht aendern wird, aber der Druck und somit auch Zwangshaft das Volumen wird sich in Proportionalen Verhaeltnis mit dem Druck stehen.



Durch Umformen, da der neue p(2) - Druck gesucht wird :



Im Text wird eine Arbeit erwaehnt, diese Arbeit wird das Verhaeltnis V(1) / V(2), berechnen :

 Korrektur *10^4 J

Da :



Also gilt :

 Korrektur *10^4 J



Die Formel oben Druck-Volumen Verhaeltnis, in Verbindung mit dem oben gerechneten :



Hast du es mal mit:

p= (N*K*T)/V probiert?

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Wie hoch war der Verdichtungsdruck?

Hey,

Weiss jemand wie diese Aufgabe geht? Danke euch voraus. Übe gerade für eine Prüfung.

Aufgabe: 20 m³ Luft mit einem Druck von 2 bar und einer Temperatur von 20 °C werden isotherm verdichtet. Während der Verdichtung wurden in Form von Wärme 6.440 kJ abgeführt. Wie hoch war der Verdichtungsdruck? 

Lösung: . p = 10 bar

...zur Frage

Masse, Druck usw berechnen?

Hey,

Weiss jemand wie diese Aufgabe geht? Danke euch voraus. Übe gerade für eine Prüfung.

Aufgabe: 9. Ein mit Kohlenstoffdioxid gefüllter Druckbehälter mit einem konstanten Volumen von 0,08 m^3 lagert bei 18 °C. Auf dem Manometer wird ein Druck von 3,6 bar angezeigt. Die spezifische Wärmekapazität in Abhängigkeit der Temperatur wird durch das Polynom (1) mit den Koeffizienten a, b, c und d aus (2) beschrieben. Hinweis: Beziehen Sie sich bei den Temperaturen in °C auf den technischen Nullpunkt von 0 °C um eine Temperaturdifferenz in K zu erhalten.

a) Berechnen Sie die Masse des CO2 bei der gegebenen Temperatur von 18 °C.

b) Auf wie viel bar steigt der Druck an, wenn sich die Temperatur des Gases auf 250 °C erhöht?

c) Welchen Wert hat ΔU nach der gegebenen Temperaturerhöhung, wenn die spezifische Wärmekapazität dem arithmetischen Mittel der Wärmekapazitäten entspricht? 

Lösung: a) m = 0,524 kg

b) p = 6,47 bar

c) U = 80,91 kJ

...zur Frage

Endvolumen, Endtemperatur, Raumänderungsarbeit, Wärme herausfinden?

Hey,

Weiss jemand wie diese Aufgabe geht? Danke euch voraus. Übe gerade für eine Prüfung.

Aufgabe: In einem Zylinder mit einem Volumen von 10 l befindet sich Luft mit einem Druck von 10 bar bei einer Temperatur von 25 °C.

a) Wie hoch sind das Endvolumen,

b) die Endtemperatur,

c) die Raumänderungsarbeit,

d) die zugeführte Wärme,

wenn die Entspannung auf 1 bar isotherm, isentrop, polytrop mit n=1,3 erfolgt? 

-ich weiss wie ich ''isotherm Werte'' herausfinden

Lösung:

...zur Frage

Endvolumen, Endtemperatur, Raumänderungsarbeit, Wärme wie berechnen?

Hey,

Weiss jemand wie diese Aufgabe geht? Danke euch voraus. Übe gerade für eine Prüfung.

Aufgabe: In einem Zylinder mit einem Volumen von 10 l befindet sich Luft mit einem Druck von 10 bar bei einer Temperatur von 25 °C.

a) Wie hoch sind das Endvolumen,

b) die Endtemperatur,

c) die Raumänderungsarbeit,

d) die zugeführte Wärme,

wenn die Entspannung auf 1 bar isotherm, isentrop, polytrop mit n=1,3 erfolgt? 

Lösung:

...zur Frage

Wärmekapazität berechnen aber wie?

Hey,

Weiss jemand wie diese Aufgabe geht? Danke euch voraus. Übe gerade für eine Prüfung.

Aufgabe: Luft sei näherungsweise ein ideales Gas. Die spezifische Wärmekapazität eines idealen Gases(cp oder cV) ist temperaturabhängig, bei realen Gasen ist sie zusätzlich druckabhängig. Näherungsweise, lässt sich die spezifische Wärmekapazität in Abhängigkeit der Temperatur mit folgendem Polynom berechnen:

a) Berechnen Sie die mittlere spezifische Wärmekapazität von Luft bei konstantem Druck für den Temperaturbereich ϑ=40-200 °C.

...zur Frage

Energie ist gesucht?

Hey,

Weiss jemand wie diese Aufgabe geht? Danke euch voraus. Übe gerade für eine Prüfung.

Aufgabe: . Einem adiabaten gasgefüllten Zylinder wird eine Volumenänderungsarbeit von 1,5 MJ entzogen.

a) Um welchen Betrag sinkt die innere Energie des Systems?

b) Welche Arbeit ist über einen Rührer zuzuführen, damit die innere Energie ihren ursprünglichen Wert wieder erreicht

Lösung: a) U_2 -U_1 = -1,5 MJ, b) W_R = 1,5 MJ

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?