Der elektrische Widerstand kurzvortrag?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der elektrische Widerstand beschreibt umgangssprachlich wie schwer es die Elektronen (oder andere Ladungsträger) haben, durch einen Stoff zu kommen.

Der Widerstand bestimmt die Stromstärke bei einer Spannung. Dabei gilt:

Bei 1 Volt und einem Ohm Widerstand fließt ein Ampere.

Bei 2 Volt und einem Ohm Widerstand fließen zwei Ampere.

Bei 1Volt und zwei Ohm Widerstand fließen 0.5 Ampere.

Das alles ergibt sich aus der Gleichung für den Widerstand, auch Ohmsches Gesetz genannt.

R = U / I

Widerstand = Spannung / Strom

Große Widerstände kann man auch super in Ohm angeben, wie man auch die Stecke von Hamburg zu München in Metern angeben kann. Das ist nur eben eine lange Zahl, darum nimmt man KiloOhm bzw. Kilometer. Es gibt durchaus auch Widerstände im Megaohm und Gigaohm Bereich, lustiger weise habe ich noch niemanden gesehen, der Entfernungen in Megametern angibt.

Edgar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohmsche Gesetz / Reihenschaltung / Parallelschaltung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBlueFirex
02.12.2013, 16:28

?? :D

0

Was möchtest Du wissen?