Der der Ausbilder meinen Sohn einfach in eine andere Filiale ca 30 km entfernt versetzen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was steht denn zum Ausbildungsbetrieb im Ausbildungsvertrag? Ist dort die Filiale in der die Ausbildung stattfindet genannt?

Gibt es einen Betriebsrat oder gar eine JAV ? Die hätte bei Versetzung auch mitzureden.

P.S. Gib Deine Antworten bitte mit der Kommentarfunktion ein und nicht durch eigene Antworten. Man bekommt das sonst nicht mehr zusammen.

Hallo.

Das müsste im Lehrvertrag stehen. Aber durchaus üblich  in mehreren Filialen zu arbeiten.

Monkish 04.07.2017, 11:46

Ok! vielen Dank für die vielen Antworten

1

Wenn es dafür gute Gründe gibt. zB. Die Filiale in der er jetzt ist schließt und er müsste ihm sonst kündigen.

Warum will der Ausbilder das? Gibt es keinen Ausbildungsbeauftragten mehr in der Filiale, wird sie geschlossen...?

Steht es im Ausbildungsvertrag drin?

Ja, das darf er. 30km ist noch akzeptabel. Mußte in meiner Ausbildung auch 6 Wochen in ein anderes Werk, das sogar noch weiter entfernt war.

Dein Sohn ist ü 18, die Fahrzeit zur Arbeit beträgt unter 90 min - eine Strecke?
Ja darf er.

berlina76 02.07.2017, 14:17

Und wichtig ist noch, das im Ausbildungsvertrag der erste Standort nicht explizit als Ausbildungsstätte ausgeschrieben ist. Meist sind dort bei Filialbetrieben 2-3 Filialen aufgeführt.

0

Mein Sohn war krank und angeblich hätte er den Schichtplan schon geschrieben
Aber er ist ja noch in der Ausbildung und weiß auch garnicht wie er dort hinkommen soll
Das macht er doch mit Absicht

Wenn er gute Gründe hat

Die Filiale schließt nicht

Was möchtest Du wissen?