Der Berliner "U-Bahn-Treter" war, laut Gerichtsurteil, vermindert schuldfähig, da er zum Tatzeitpunkt unter Drogeneinfluß stand?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Die Ausbildung und Berufung der Richter muss dringend einer Revision unterzogen werden. 62%
nein. Die deutschen Richter urteilen im Rahmen der Gesetze. 37%
Keine Meinung, keine Informationen zum Thema, andere Meinung. 0%

6 Antworten

Die Ausbildung und Berufung der Richter muss dringend einer Revision unterzogen werden.

Die Richter arbeiten soweit es geht unter Rahmen des Personalmangels an Recht und Gesetz. Die Fortbildungen sollten für Richter auch gelten und  wie bei LKW oder Busfahrer  Kontrolliert werden.

nein. Die deutschen Richter urteilen im Rahmen der Gesetze.


Große Aufmerksamkeit widmete der Gutachter den Folgen einer schweren
Kopfverletzung, die sich Swetoslaw S. vor etwa neun Jahren bei einem
Autounfall zugezogen hatte. Damals wurde er am rechten Stirnlappen
verletzt. "Dort erfolgt die Umsetzung von Emotion in Handlung", erklärte
der Psychiater. Durch das erlittene Schädel-Hirn-Trauma seien bei dem
Angeklagten Nerven lädiert worden. Infolgedessen könne er sich kaum
steuern. Nach umfangreichen medizinischen und testpsychologischen
Untersuchungen beschrieb ihn der Psychiater als "stirnhirnkrank": "Die
Gefühle schwanken extrem, sie können nicht gehalten und nicht
verarbeitet werden."


danke für diese Sach-Info. Mir drängen sich dabei gewisse Assoziationen auf, etwa zum Fall Niklas P, bei dem die Staatsanwaltschaft auf Grund eines Gutachtens nur auf Körperverletzung klagte, da die Todesursache nicht die Fußtritte des Mörders, sondern eine frühere Gehirnschädigung des Opfers gewesen sei. Es drängen sich mir dabei Fragen auf, die mir vermutlich kaum jemand hier beantworten wird.

0
@AlterVormBerg

sondern eine frühere Gehirnschädigung des Opfers gewesen sei.

Na also, Urteile dürfen nur auf Tatsachen und nicht auf Mutmassungen basieren.

2
@baindl

das Gegengutachten kam allerdings zu dem Schluß, dass das Mordopfer mit dieser Vorschädigung 100 Jahre alt hätte werden können, wenn es eben nicht totgetrampelt worden wäre. Ich bin kein Jurist, sondern Mathematiker, aber Gutachten würde ich grundsätzlich nicht den Tatsachen, sondern den Mutmaßungen und Einschätzungen - wie begründet auch immer oder eben auch nicht - zuordnen.

0
Die Ausbildung und Berufung der Richter muss dringend einer Revision unterzogen werden.

Nachdem nun die hohen Politker mit dem Justizminister vornweg "harte Strafen" für die Gewalttäter von Hamburg fordern, kann man wohl sagen:

Die Richterschaft urteilte bisher mehrheitlich nicht entsprechend dem Empfinden der Menschen. Die Politiker haben das begriffen (sagen sie).


nein. Die deutschen Richter urteilen im Rahmen der Gesetze.

Die unabhängigen Richter urteilen nur nach dem Gesetz, und das ist gut und richtig so.

Die Ausbildung und Berufung der Richter muss dringend einer Revision unterzogen werden.

was mir da so ulkig vorkommt, ist, dass er vermindert schuldfähig war, weil er zum Tatzeitpunkt angeblich unter Drogen stand. Das weiß das Gericht also nach zwei Monaten. Das darf ja doch wohl nicht wahr sein? Hat er die Drogen zwangsweise reingekriegt? Nein, davon steht nüscht. Er nimmt also freiwillig Drogen, dröhnt sich die Birne voll und tritt ne Frau die Steintreppe runter. Und dann ist er vermindert schuldfähig und kriegt bloß auf Körperverletzung? Ich find, der ist sogar voll schuldfähig, und außerdem, gehört er in ne Sicherheitsverwahrung, wenn er Drogen konsumiert und dann versucht Leute umzubringen.

Die Frage zur Ausbildung und Berufung deutscher Richter, die stammt glaub ich von Rainer Wendt, dem Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, und dem Autor von "Deutschland in Gefahr"

Super Antwort suzie.

3

Was möchtest Du wissen?