Der Baum unserer Nachbarn soll weg!

14 Antworten

Alles was ihr absprecht auch schriftlich machen und unterschreiben lassen, dann eine Firma beauftragen die Arbeiten auf ihre Kosten erledigen zu lassen. Weil es ein Fachmann macht wird der Baum auch nicht sterben.

Also sollen wir uns schriftlich geben lassen dass wir uns darum kümmern und dann einen fachmann bestellen und ihr die rechnung schicken?

0
@Eisbaer1993

Ja genau wichtig ist dass sie die Kosten übernimmt. Denn sie ist der Verursacher/Eigentümer.

0

Also reicht es nicht wenn wir sie unterschreiben lassen dass wir uns drum kümmern und nichts von kosten ihrerseits sagen?

0

eilt Euch nun ist noch Frost.

nehmt einen Gummihammer und :

schlagt um den Stamm fest darauf es werden die äußeren
 Leitungsbahnen des Baumes zerstört.

Dann stirbt der Baum auch und man sieht nichts.

Zwar nicht schön einen Baum zu töten, doch wenn der Nachbar so ekelig ist...

Auch wenn der Überhang tatsächlich stört kann man nur die Entfernung des Überhangs fordern, nicht jedoch die Entfernung des gesamten Baumes.

Du solltest da erst mal schriftlich eine Frist setzen. Die normale Frist hierfür beträgt 4 bis 6 Wochen. Jedoch muss hierbei auch die passende Schnittzeit berücksichtigt werden. Wann das genau ist, kommt auf den Baum und die Lage an und wird in der Regel dann tatsächlich in jedem Fall einzeln entschieden.

Rechtsgrundlage hierzu ist § 910 BGB Überhang.

Der baum soll ja auch nxiht ganz weg. Klar wäre das schöner. Aber im grunde sollen die äste weg. Kann da nicht auch §1004 bgb einschlägig sein?

0
@Eisbaer1993

Natürlich. Daher auch die Fristsetzung aufgrund § 910. Aber das kommt eben zuerst.

0

Okay. Kann ich so ein formloses schreiben aufsetzen oder muss das ein anwalt tun? Wie lang sollte die frist denn sein? Ich glaube auch kaum dass sie einen brief von uns ernst nehmen würde

0

Was möchtest Du wissen?