Der Arier soll laut Hitler groß,blond und blauäugig sein? Hitler war nichts davon. Gehörte er trotzdem zur Herrenrasse?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das war in der Nazizeit ein viel erzählter Witz. Wie soll der perfekte Nazi sein? Blond wie Hitler, schlank wie Göring und groß wie Goebbels.

Wer an der Macht ist, beansprucht für sich, dass die Regeln für ihn nicht gelten - genau das ist eines der Kennzeichen einer Diktatur.

Göhring war aber auch Dick... Er hatte die Statur wie Helmut Kohl..

0
@manu289

Mein Gott Manu289! Was hast Du an der Antwort von "Pangaea" nicht verstanden? Er schreibt doch: Das war in der Nazizeit ein viel erzählter Witz.

Und dann kommst Du mit Deinem Kommentar daher. Kaum zu glauben...

Nochmal nur für Dich: Hitler war nicht blond, Göring (nicht Göhring) war nicht schlank und Goebbels war nicht gross. Hat's nun geklingelt?

2
@nurromanus

Ich kenne den Witz, Ich habe weiter oben sowas ähnliches gepostet.. Mach dich mal Locker :-)

Ich wollte es einfach so mal erwähnen - Der Typ war Fett und erinnert mich an Kohl - Ganz einfach eigentlich oder !

0

Gute Frage ?

Wenn man so überlegt erfüllte weder Hitler noch sein "Schrumpfgermane " Goebels den Rassenstandart, welchen sie Idealisiert haben.

Sie rannten einem Ideal hinterher, wie das Römische Reich wieder auferstehen hönnte, nur mit Germanen an der Spitze,  daher auch Reichsadler, Reichstandarte und der Römische Baustiel mit Säulen und Monomental. 

Kurios ,dass solche Leute durch die wirren der Geschichte an die Macht kamen .

Auch Himmler, Heß, usw. waren dunkel, lockig, wie eben viele Menschen. Das Römische Reich (= "Heilige Römische Reich Deutscher Nation") umfaßte Italien, römisch kommt von Rom, Sizilien (das halb arabisch war, Karthago als Oberhohheit lag in NordAFRIKA). Wo niemand blond war.

1

hitler hatte blaue augen

und ihm ging es eher um die Reinheit der deutsche rasse

und das ein arier blond groß und blauäugig sein muss versteh ich nicht, da der begriff arier selbst nicht mit dem aussehen in Verbindung steht denke eher das ist ein Mythos

fun fact: der begriff arier kommt usprünglich aus dem Iran/Persien

Ich weiß selber, dass die NS-Ideologie unschlüssig ist. Es geht mir darum, ob er selbst Teil der seiner Meinung nach ,,obersten Klasse'' war.

0
@PhysikFragen117

https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=cJahyzUv&id=459D055B3D4A35D32EE0BBE14A8933BF92D68215&thid=OIP.cJahyzUvxVrqgPNu1GHQbADkEs&q=hitler+eyes&simid=607990400730336865&selectedIndex=18&ajaxhist=0

natürlich, er war der führer?

und die ns Ideologie, wie du sie auffasst geht mehr in Richtung Heinrich himmler, welcher von hitler und göring ja schon komisch angeschaut wurde

er hatte jedenfalls blaue augen, aber als arier galt man, wenn man deutschen blutes ist, da spielt das aussehen keine rolle

0
@SuperiorGenez

Doch. Das Aussehen wurde unterteilt in ,,nordische Rasse'' oder auch ,,ostbaltische Rassen'' und man konnte, laut den Nationalsozialisten, biologisch am Gesicht und Körper der Personen feststellen, wie viel diese Wert waren. Auch unter den Ariern gab es Unterteilungen. Da hat man auch mit Lineal die Stirn abgemessen oder die Augenfarbe präzise eingeteilt. Das geht alles auf den Sozialdarwinismus zurück.

1
@PhysikFragen117

es ging um die rasse nicht ums aussehen da gibt es unterschiede

so fanatisch war man vielleicht bei ss und wie gesagt, himmler hat nach germanischer geschichte gesucht, die es gar nicht gegeben hat

blond, groß und blauäugig zu sein macht einen nicht zum arier glaube du solltest dir die Definition des wortes mal anschauen

0
@PhysikFragen117

nein. in Österreich lebend und aufgewachsen, mußte er den Arier-Rassismus erst erfinden. Hitler war ein unarischer Typ, das österreichische Kleinbürgertum war nicht germanisch-arisch, sondern mehr Bergvolk-Typus. Nicht groß-und-blond.

0

ARIER? Groß, Blond und Blauäugig? Idelalvorstellung? Wie konnt Hitler das vertreten?

Also ich bin 14 Jahre (9. Klasse) und wir nehmen gerade in Geschichte den Nationalsozialismus durch also auch Hitler und er hat ja die Gesellschaft in sogenannten "Rassen" unterteilt. Die ARIER waren für ihn die beste Rasse. Ich frage mich wie Hitler das vertreten konnte weil er selber ja nicht mal dieser "Idealvorstellung" entsprach und zu dem auch kein Deutscher war.
Mein Geschichtslehrer oder meine Eltern konnten mir die Frage nicht beantworten vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Wer war der Arier im Buch von hitler?

War das die germanische Rasse im allgemeinen oder nur die deutsche aus diesen?

...zur Frage

Hat Hitler irgendetwas gut gemacht?

Klar Hitler ist böse usw. aber hat er in seiner Laufbahn als Führer auch gute Sachen gemacht für sein Volk oder so. Man spricht halt nur über das schlechte, aber irgendwas gutes muss er doch gemacht haben als Machtperson.

...zur Frage

Meine Uroma wurde vertrieben. Von wo?

Meine Mutter hat mir vorhin erzählt, dass meine Uroma vertrieben wurde. Aber sie konnte nicht sagen von wo. Vielleicht Preußen? Bin ich dann was polnisches? Ich sehe eigentlich sehr German aus, mehr geht nicht. :-) (groß, blond, blauäugig)

...zur Frage

Wie würdet ihr reagieren wenn euer potentieller Partner eig auf einen ganz anderen Typ steht ?

Ihr seid z.B. dunkelhaarig/braunäugig

Er/sie steht auf blond/blauäugig

Würdet ihr euch trotzdem noch weiter vertiefen oder hättet ihr stets Bedenken, dass ihr nie das Gleiche für sie sein werdet als jemand, der seinem/ihrem Typ entspricht ?

Findet ihr dunkelhaarig und braune Augen auch langweilig

...zur Frage

Hitler war nicht blond und blauäugig, Goebbels, Himmler und Göring auch nicht. Warum wurde dieser Phänotyp in der NS-Zeit propagiert?

Eigentlich schizophren eine arische Rasse zu propagieren zu der man selbst nicht gehört.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?