Der Anruf von der Mutter meiner Nachbarin, jetzt gehts los?


25.03.2020, 23:58

Edit: "Der Anruf kam heute. Das passierte damals, als die hier herzogen"

5 Antworten

sie wollte nicht. 

Warum hast du es nicht einfach dabei bewenden lassen? Wenn du dann noch weiter (indirekt) nachbohrst, musst du dich nicht wundern, wenn du irgendwann als Stalker da stehst.

Die Mutter macht sich lediglich Sorgen wegen ihrer Tochter. Sie hat keinen "Schaden weg"... vielleicht aber du.

Die Mutter hat Angst. Du weißt nicht, was der Familie passiert ist, bevor sie hier her gezogen sind. Sie fühlt sich eben beobachtet und gestalkt.

Schreibe einen netten Brief: indem es dir leid tut, du wolltest keinen schlechten Eindruck erwecken, wolltest nur nett und freundlich sein, ....

Erreiche ich dann eher nicht das Gegenteil dann davon?

0
@Khrulhu

Ich denke, wenn du dein Verhalten erklärst und deine Absicht und dein guter Wille dabei plausibel sichtbar machst und erklärst, dass keine plumpe Anmache dahinter steht, wird deine Nachbarin es eher verstehen.

2
Meint ihr, ihre Mutter hat auch nen Schaden weg?

Ja. Normal ist so ein Verhalten nicht.

Bei einer Anzeige wirst du recht viel Ärger bekommen...

Hör auf sie zu stalken.

Was möchtest Du wissen?