Der ADAC ist gegen die Einführung eines Tempolimits. Brauche eine Erklärung, warum seine Meinung bei Politiker Gehör finden könnte?

5 Antworten

Wenn der Koffer des Lobbyisten ausreichend gefüllt ist gibt es sicher einen Politiker, der sich des Inhalts und der damit verbundenen Meinung annimmt.

Also das einzige Argument gegen Tempolimit ist "Mimimi jetzt darf man ja gar nichts mehr"

Dagegen ist alles. Niedrigere Unfallwahrscheinlichkeit/Tödlichkeit. Umweltfreundlicher. In allen anderen EU Ländern ist das auch so.

Niedrigere Unfallwahrscheinlichkeit

Ich würde ehr auf eine höhere Unfallwahrscheinlichkeit tendieren.

Wenn das fahren einen nicht so fordert wird man ehr unaufmerksamer/ abgelenkter. Ich denke bei einem Tempolimit würden auch mehr Leute ans Handy gehen also ohne Tempolimit.

0
@Legion73

Ich rede nicht von einschlafen sondern von unaufmerksamer, da man sich ehr ablenken lässt da es einen nicht so fordert.

0
@OnePerson19

Du willst mir erklären dass die Leute unterfordert davon sind dass sie keinen Unfall bauen weil die unfallwarscheinlichkeit niedriger ist und sie deshalb schneller fahren sollen damit sie mehr gefordert sind weil sie dann wahrscheinlicher bei nem Unfall sterben. Super Argument. Und was machen die Leute um uns rum? Oder was machst du wenn du in die Stadt rein fährst? Da fähst du auch nicht mit 200 durch und bist nicht unterfordert.

1
@OnePerson19

Wenn Dein Argument schlüssig wäre,
müsste man verkehrsberuhigte Zonen, Tempo 30 usw. abschaffen und auf allen Straßen eine hohe Mindestgeschwindigkeit einführen - denn Deiner Aussage nach ist man dann ja besonders aufmerksam.

1
@Legion73
dass die Leute unterfordert davon sind dass sie keinen Unfall bauen 

Nein, sondern dass die Leute sich ehr ablenken lassen da es sie nicht fordert.

Und was machen die Leute um uns rum? Oder was machst du wenn du in die Stadt rein fährst? Da fähst du auch nicht mit 200 durch und bist nicht unterfordert.

In der Stadt gibt es auch viel mehr Sachen auf die man achten muss.

Vergleich es einfach mal mit dem Radio/ der Klimaanlage oder was auch immer. Wann änderst du da dran etwas? Wenn der Verkehr dich grade mehr oder wenn er dich weniger fordert?
Genau so ist es mit dem Handy, wenn die Leute weniger gefordert werden, dann werden sie auch mehr ans Handy gehen oder sich anderweitig ablenken

0
@Crack

Im städtischen Bereichen hat man eine ganz andere Situation. Dort findet man Kreuzung, Ampeln, Verkehrsteilnehmer die sich nicht in die gleiche Richtung bewegen, engere Straßen, enge Kurven, etc.
Durch diese Sachen wird dort die Aufmerksamkeit gefordert.

Aufmerksamkeit wird nicht nur aufgrund der Geschwindigkeit verlangt.

0

Weil der ADAC viele Mitglieder hat, er kann sozusagen als Stimme/Lobby für die Autofahrer gesehen werden.

Der ADAC ist Freund der Autofahrer und Lobby natürlich sind die dagegen, es ist ja nicht schlimm dagegen zu sein stell sich aber einer vor wieviele Kunden sich empören würden.

Ich denke das wird keinen großen Einfluss haben. Zumindest kann man es nur hoffen.

Was möchtest Du wissen?