Der 1. Kontakt von Geburt an?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein das ist nicht wahr. Bindung bildet sich mit der Zeit und nicht auf den ersten Blick.
Ist der Vater die erste und innigste Bezugsperson, dann wird das Kind mehr am Vater hängen als an der Mutter.
Wird das Kind an eine andere Frau nach der Geburt abgegeben, so wird das Kind zu dieser Frau nach kurzer Zeit eine innige Bindung aufbauen, wenn sie den Bedürfnissen des Kindes nachkommt. Aber es wird immer eine "Bindung" zur Mutter geben. Einige dieser Kinder die nach Jahren dann ihre Mütter treffen, empfinden ein Gefühl der Vertrautheit. Das liegt daran, dass die Kinder einfach viele Wochen lang die Stimme der Mutter gehört haben und somit die Stimme der Mutter verbinden. Auch wenn sie oft nicht einordnen können woher dieses vertraute Gefühl kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geographie91
02.12.2015, 23:47

Das glaub ich kaum, wenn die Mutter das Kind nie in den Arm genommen hat bezweifle ich das es je vertrauen zu Ihr hat ^^

0
Kommentar von GroupieNo1
02.12.2015, 23:54

Ich habe nicht vertrauen geschrieben sondern, dass sie dem Kind vertraut ist!
Uns ja das Kind hört 5 Monate lang die Stimme der Mutter, Tag für Tag, und diese Stimme wird "erkannt" und als vertraut empfunden.
Und das hat nichts mit glauben oder nicht zu tun, dazu gibt es anthropologische Studien.

0

Das ist nicht immer so, denke an zerstrittene Familien. Aber irgendwie ist da eine "übernatürliche" Kraft, die eine ewige Bindung meistens möglich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geographie91
02.12.2015, 20:00

genau das meine ich ja. Ich habe rausgefunden es beginnt direkt ab dem zeitpunkt an dem du auf die Welt kommst. Die Person die dich richtig in den Arm oder am Arm wie auch immer nimmt, schafft eine ganz Besondere Bindung die ewig bestehen bleibt, weil das Kind es spürt und die Kontaktperson ebenfalls. Es begleitet dich ein Leben, es sei denn man schafft es diese warme Bindung zu unterbrechen. Wie das geht weiß ich :-D

0

dann wäre wohl für fast jeden menschen ein arzt oder eine hebamme die ewig verbundene person... das zweifle ich doch stark an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pn551
02.12.2015, 20:57

Genau, das habe ich auch gerade gedacht. Manchmal wäre es auch ein Taxifahrer, mit dem man dann verbunden wäre. Ach Gottchen, ne, komm geh weg............

0

Das gibt es nur bei Gänsen (siehe Lorenz).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den meisten Babys ist der erste Kontakt entweder der Arzt in der Klinik oder die Hebamme....ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist totaler Quatsch! Was für eine höhere Macht sollte das sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hätte jedes Kind diese Bindung zur Hebamme oder zum Arzt, nicht zur Mutter. Meiner Meinung nach Schwachsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geographie91
02.12.2015, 23:06

Naja, ich bezweifle das eine Hebamme dich richtig in den Arm nimmt wie eine Mutter 

0
Kommentar von leaamarie
02.12.2015, 23:12

Die Hebammen nehmen die Kinder schon richtig auf den Arm. Kann aber auch sein, dass meine Hebamme bei der Geburt meiner Tochter eine Ausnahme war. Im Übrigen wurde nur nach dem ersten Kontakt gefragt, nicht etwas, dass dieser auch liebevoll oder herzlich sein sollte/muss...

0

Wow hab ich ja noch nie gehört :D Was soll das für eine höhere Macht sein? o:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?