der Architekt sollte für den Statiker einen Plan machen. Was muß er liefern und kann der Bauherr Einsicht fordern? die Rechnung von 700,-€ ist bezahlt.?

2 Antworten

Er muss das liefern was vereinbart wurde. Wenn da vereinbart wurde: "Ein Stück Plan" dann ist das schonmal schlecht. Es gibt eine HOAI (Gebührenordnung) mit einem dazugehörigen Leistungsbild und entsprechenden Planungsphasen. Diese muss man dann entsprechend vereinbaren, damit man weiß was man braucht und bekommt.

Selbstverständlich hat der Auftraggeber das Recht eine Ausfertigung in Schriftform oder Digital zu bekommen.

Für alles was Du bezahlst , steht Dir eine komplette Ausfertigung zu.

Brandschutznachweis

Hallo, ich habe 2012 / 2013 einen Anbau an das Wohnhaus in Bayern gemacht und hatte 2012 mit der Baubeginnanzeige Probleme wegen Statik und Brandschutz. Mein Architekt wollte diese beiden Positionen nicht unterschreiben, weil er nicht die Bauleitung hat. Meine Baufirma hat das dann an einen anderen Statiker gegeben, der wiederum hat den Brandschutz an einen weiteren Architekten, auch Brandschutzbeauftragter, gegeben. Vom Statiker kam nach paar Wochen die Berechnung der Statik und auch die Rechnung. Wobei hier der Rohbau bereits stand, frag mich was ich dann noch mit der Statikberechnung soll (diese hat die Firma der Filigrandecken berechnet, für den Dachstuhl hat der Zimmerer das vom Bestand abgeleitet). Nun nach 8 Monaten nach Fertigstellung kommt der Brandschutznachweis und dazu erneut eine Rechnung über fast 900 EUR. Hier das gleiche, wie soll ich den einhalten, wenn der Bau bereits abgeschlossen ist? Es passt alles, weil es ja nur ein Anbau war, von daher alles gut, aber sind die Kosten auch gerechtfertigt? Hier habe ich was davon gelesen, dass das Honorar dafür in der HOAI enthalten ist. Mit dem Architekten habe ich aber einen Festpreis für den Plan vereinbart. Der Statiker hat auch fast 800 EUR abgegriffen und ich bin davon ausgegangen, dass darin auch der Brandschutz dabei war. Schließlich hatte ich auch nur diesen beauftragt. Was kann ich nun machen, oder bleibt mir nichts anderes übrig, als die Rechnung zu begleichen? Vielen Dank für Eure Hilfe! Andi

...zur Frage

Kann man von seiner Krankenkasse einen Leistungsnachweis anfordern?

Wollte mal wissen ob man einsehen kann, was die Kasse für einen so bezahlt, etwaiige Klinikberichte von vor zig Jahren, RTW-Rechnungen, Arzthonorare, usw.

Kann man eine Einsicht fordern und haben die auch die Infos von den Kassen, bei denen man vorher war?

...zur Frage

Rechnung Statiker ohne Kostenvoranschlag bezahlen?

Hallo, ich habe ein Haus gekauft wo 1994 gebaut wurde. Nach einigen Jahren wollten wir eine Wand versetzen. Den Statiker habe ich über den Bauträger ausfindig gemacht und angerufen. Er wollte vorbei kommen und hat dann bei uns Vorort gesagt, die Wand könnte man nicht versetzen. Ein paar Monate später hat er sich telefonisch gemeldet und die Wand wäre doch keine tragende Wand und man könnte sie doch versetzen. Er kam nochmals dabei bei uns vorbei. Niemals haben wir über irgendwelche Kosten gesprochen. Nun schickt er eine Rechnung über beide Termin von 250 Euro, obwohl beim ersten Termin offensichtlich der Plan nicht angeschaut wurde. Müssen wir das bezahlen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?