Deprotonierung von Eisenchlorid - Gleichung richtig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da stimmt etwas nicht...

 Auf der Eduktseite hast du drei Chlorid- Ionen, auf der Produktseite dann nur noch zwei. 

Außerdem stimmen die Ladungen nicht... Dein dreifach positiv geladenes Fe- Kation wird zu einem zweifach positiv geladenen Fe- Kation. Ist zwar möglich, aber nur wenn auch eine Oxidation stattfindet. 

FeCl3 + 2NaOH -> Fe(OH)3 +3 NaCl würde eher passen.

Aber nun zu deiner eigentlichen Frage:

Das Eisen(III)chlorid wird nicht deprotoniert. Wie auch? Es besitzt kein Wasserstoff- Proton, welches im Zuge einer Säure- Base- Reaktion abgegeben werden könnte. Außerdem müsste es mit der korrespondierenden Base NaOH reagieren, wobei sich Wasser bilden würde. Auf der Produktseite findet sich aber kein Wasser

Ah ja, bei der Reaktionsgleichung hab ich mich vertippt. 

Aber wie kann man die Reaktion dann benennen?

0

Was möchtest Du wissen?