Deprimiert ... Umsonst gelernt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Angeblich soll man sich bei so etwas mit dem stress abfinden und gut lernen bis auf den letzten tag...dort soll man einfach sich erholen und nicht lernen.Einfach mit dem gedanken du kannst es musik hören oder baden. Das entspannt sehr. Ich persöhnlich könnte nicht nicht lernen wenn morgen eine Klausur ansteht. Also mein Tipp:

Entspann dich lern zwischen durch und wiederhol das was du gut kannst nur um ein gutes gefühl zu kriegen und baden wirkt wunder gegen stress :D

9733emre 28.01.2013, 20:17

Ich danke dir für deinen Tipp.

0

Ich würde das als Prüfungsangst bezeichnen. Zur Überwindung der Selben brauchst externe Hilfe.

Das hat aber nichts mit dem Studium selbst zu tun. Wenn Dich das Studium inhaltlich interessiert und wenn Du bei der Wissensvermittlung mitkommst, besteht kein Grund es abzubrechen. Prüfungen sind eh kein geeignetes Mittel um festzustellen, ob Du verstanden hast, was Du gelernt hast. Auch wenn es leichter gesagt als getan ist, versuch nicht für die Tests oder Klausuren zu lernen. Entscheidend ist, ob Du das Gelernte anwenden kannst.

Was Du brauchst, ist Hilfe bei der Überwindung der Prüfungsangst. Wenn Du das bei Google ein gibst, kommen ganz viele Ergebnisse. So wie hier zum Beispiel:

http://schulcoaching-training.de/studenten.html?gclid=CJX5nP3AjbUCFVEwzQodyFoAAg

Gruß Matti

Meistens hat die Studienberatung Ansprechpartner, die bei solch indviduellen Problemen weiterhelfen können und gute Tipps parat haben - einfach dort mal schlau machen ;-)

Was möchtest Du wissen?