deprimierendes Buch gesucht :D?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Gefangen (Neil Cross)

Evil (Girl Next Door) (Jack Ketchum)

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Christiane F.)

Ich habe die Unschuld k0tzen sehen (Dirk Bernemann)

""Guten Tag, die Welt liegt in Trümmern. Ich sammle sie auf. Errichte daraus neue Gebäude. Konstruiere neue Städte. Kann man wohnen drin. Oder weiträumig umfahren." So begrüßt einen dieses Stück Literatur, bevor es einen hinabreißt in die Abgründe einer Welt, die in uns etwas zum Klingen bringt, denn sie ist uns sehr vertraut. Es ist unsere Welt! Wenn man Bernemanns Buch liest, kommt es einem vor, als hätte man uns endlich die rosa Brille abgenommen, ja vom Kopf geprügelt. In einer poetischen Klarheit zelebriert er ein Massaker des Leben, dass fasziniert, um gleichzeitig abzustoßen."

Naked Lunch (William S. Burroughs)

Gruß - Robert :  )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich weiß wer du bist"
(Oder was du bist, sorry grad nichmehr sicher:D)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal mit den Werken von Kafka.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Charles Bukowski - "Aufzeichnungen eines Aussenseiters".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Auge des Jägers. Das ließt besser niemand zu Ende!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürrenmatt - Das Versprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?