Depri-Winterstimmung.Was tun dagegen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

versuch die "schönen" dinge am winter für dich zu finden, bzw. dir eine gute zeit zu machen: kauf dir bücher, ne kuschelige decke und guten tee, überleg dir indoor-aktivitäten (wie zb ins museum gehen etc).

versuch auch wenn es kalt ist rauszugehen (zb spazieren, laufen; wenn es dann mal wirklich winter ist vielleicht mal eislaufen, rodeln, ...) - viele menschen bekommen winterdepressionen weil ihnen das uv-licht fehlt; bzw.weil sie die ganze zeit daheim sitzen und sich nicht bewegen.

du kannst auch zu deinem praktischen arzt gehen und fragen ob er dir eine licht-therapie verschreibt. mir hilft das jedenfalls (ich bin auch kein fan vom winter).

wenn möglich buch doch (vielleicht auch jetzt schon) eine kleine reise in sonnigere gefilde, dann kannst du dich schonmal darauf freuen mitten im winter anderswo sonne zu tanken.

wenn du nicht soweit weg kannst fahr doch öfter mal in eine therme, geh in die sauna, usw.

Heute scheint bei uns die Sonne und es ist richtig schön warm.

Du solltest täglich spazieren gehen, raus an die Luft, auch wenn es trüb und garstig draußen ist.

Wie gut, dass ich einen Hund habe und täglich bei jedem Wetter raus muss, so bin ich kaum krank und von Depressionen keine Spur

Das Licht ist gut für deine Stimmung. Es gibt auch Lichtduschen, die wirken gegen dein Winter-Blues.

Früher nannte man das "Schlechte Laune". Da Ärzte daran aber nichts verdienen konnten, wurde dass schnellstens in "Depressionen" umbenannt und "schwupp di wupp" waren die Arztpraxen voll...

Bitte belästige nicht auch noch uns mit deinen Deppis,....schlimm genug das wir spätestens jetzt wissen das der Winter vor der Tür steht....DANKE

daran denken wie schön : heilig abend ist :-) wie schön :

das rodeln ist

der warme kakao

die schneeburgenbauen :-)

schlitten fahren :-)

macht doch alles sooo riesen spass probiers aus :-)

Was möchtest Du wissen?