Depri vererben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Depressionen entstehen zum Teil von selbst durch den Erziehungsstil der Eltern bzw die Eltern geben den Kind die Basis für spätere Depressionen mit, so gesehen kann man schon von Vererbung sprechen. Wenn man selbst weiß wo die Depression ihren Ursprung hat kann man dagegen vorgehen aber eine Garantie ist es nicht da auch andere Faktoren einen Einfluss haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fanisariamo
26.04.2016, 08:37

Hm, meine Eltern erzogen mich auf eine Technik, in welcher ich mich oft über mich selbst schämen musste und heute getraue ich mich kaum mehr hinaus in die Gesellschaft. Dennoch haben Sie mich korrekt und liebevoll erzogen....das scheue Wesen und das Umfeld machte dann den Rest

0

Jein... Konkret: Depressionen selbst können nicht vererbt werden, jedoch die genetischen Voraussetzungen (Anfälligkeit) dafür.

Für das Entstehen von Depressionen kommen meist mehrere Faktoren zusammen. Heute geht man davon aus, dass neben der genetischen Disposition auch Stress, Trauma, Drogenmissbrauch etc. dafür verantwortlich sind.

Kurz: Eine genetische Voraussetzung kann (muss aber nicht) vererbt werden, was jedoch noch lange nicht heisst, dass die Depressionen auch tatsächlich ausbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Endogene Depressionen werden oftmals vererbt, andere D. hingegen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist nicht vererbbar. du prägst deine kinder halt mit deinem verhalten. da ist optimistisches, vorbildhaftes auftreten gefragt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?