Depressive Verstimmung nach dem Aufwachen..?

3 Antworten

Wenn Du schläfst, verarbeitest Du normalerweise die Geschehnisse des Tages. Sind jedoch unaufgearbeitete, noch im Unbewussten verankerte Situationen vorhanden (Du hast bisher keine Lösung gefunden für ein Problem) die bisher unlösbar waren für Dich, wachst Du am Morgen ( in der Aufwachphase) mit diesem Negativesaspekt auf und hast eine entsprechende Stimmung. Danach lenkt Dich das Tagesgeschehen ab und Du verdrängst Deine Gedanken daran, schiebst alles wieder in das Unbewusste und zwar solange, bis "Dein" Problem eine Lösung erfährt.

Liebe Grüße

Haben Sie diese negativen Gefühle wirklich nur in der "Aufwachphase" oder gibt es während des Tages in bestimmten Situationen auch solche Gefühlslagen?

Gibt es etwas das sie momentan richtig reizt? Oder worauf Sie überhaupt keine Lust haben? Irgendetwas vorgefallen ?

Nein, du bist einfach nur Morgenmuffel.

Depression was hat das zu bedeuten?

Depressiv Verstimmungen- Partnerschaft?

Hallo ihr Lieben,

zunächst einmal- bis vorgestern war ich der glücklichste Mensch auf der ganzen Welt.

Ich habe von meinem Exfreund geträumt, mit dem ich mir definitiv nichts mehr vorstellen kann. Am Tag war dann alles gut, ich habe einen wunderschönen Tag mit meinem Partner verbracht, den ich über alles liebe und auf einmal hatte ich Zweifel, die durch eine plötzliche depressive Verstimmung auftauchten.

Ich habe vor kurzer Zeit mit dem Rauchen aufgehört und da kommt es ja öfter zu solchen depressiven Verstimmungen.

Ich möchte nicht, dass meine jetzige Beziehung in die Brüche geht, wegen solch einem Quatsch.

Ich möchte Kinder und eine Hochzeit, was ich mir mit meinem Exfreund nie vorstellen konnte.

Das Problem ist, dass ich unterbewusst mich mit ihm immer wieder auseinander setzen muss, weil meine Eltern und meine beste Freundin noch sporadisch Kontakt zu ihm haben.

Bitte helft mir Strategien zu entwickeln um von diesen blöden Gedanken loszukommen.

...zur Frage

Stechen in der Brust nach dem aufwachen beim Atmen. Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte?

Jedesmal nach dem aufwachen verspüre ich beim Atmen Stiche in der Brust, aber nach so 5-10 Minuten sind die weg. Ich bin Raucher könnte das ein Zusammenhang haben ?

...zur Frage

Depressive Verstimmung bei Minipille. Mittel gegen diese Verstimmungen?

Ich nehme die Minipille Desofemono 75, habe dadurch jedoch depressive Verstimmungen bekommen. Habe mich nach alternativen Verhütungsmethoden ungesehen, aber nichts passendes gefunden.. Meine Frage ist, ob ihr Globuli oder andere Mittel gegen meine schlimmen Launen kennt. Mit meinem FA hab ich schon gesprochen, sie hat mir jedoch nicht geholfen. 

...zur Frage

Ich habe Seltsame Gedanken beim aufwachen. Was ist los mit mir?

Beim aufwachen habe ich öfters total merkwürdige Gedanken die absolut keinen Sinn ergeben. So bin ich mal um 4 aufgewacht und habe in aller hast den Tisch fürs Frühstück gedeckt. Ein anderes Mal habe ich gedacht ich sei noch in der Ausbildung und habe überlegt welchen Bus ich nehmen muss (arbeite aber seit 4 Jahren, bin also nach der Ausbildung und gehe zu Fuß zur Arbeit). Wieder ein anderes Mal habe ich totalen Unsinn geredet...  z.B antwortete ich auf die Frage ob ich gut geschlafen hätte, dass die Fotos noch gemacht werden und man mich nicht hetzen solle.

Kennt das jemand? Und falls ja- was ist mit mir los?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Neuroplant 300mg?

Hallo, da es mir momentan nicht so gut geht habe ich mir verschiedene pflanzliche Medikamente gekauft. Unter anderem Neuroplant 300 mg gegen depressive Verstimmungen!

Auch Schlafmittel (nicht Rezeptpflichtig), aber diese benötige ich wohl nicht mehr, da ich momentan recht gut schlafe.

Wieso ich eine depressive Verstimmung habe? Familiärer Stress, Stress mit dem Jobcenter etc. Kaputte Beziehung und ja.

Nun ja, wie sind eure Erfahrungen?

Das Medikament darf bei mir nämlich keine starke Müdigkeit tagsüber hervorrufen, oder Benommenheit. Ich habe eine kleine Tochter und muss deswegen nämlich voll da sein. Verschreibungspflichtige Chemische Medikamente möchte ich nicht nehmen, da ich denke, dass sich bald alles zum guten wenden wird! Nur bis dahin möchte ich nicht einfach "rumhängen" und schlecht gelaunt sein: (

...zur Frage

Depressive Verstimmung durch eine falsche Pille - Wer hat Erfahrungen?

Hallo :)

Ich hab durch die Pille eine depressive Verstimmung bekommen und mir ging es die letzten 2,5 Monate ziemlich schlecht. Ich habe die Pille gewechselt und die neue Pille jetzt genau eine Woche. Mir geht es schon viel besser, ich habe es seit dem geschafft 5 Tage am Stück nicht zu weinen, aber jetzt am Wochenende musste ich wieder öfters. Ich bin noch nicht ganz darüber hinweg...ich bin immer noch manchmal traurig und total nahe am Wasser gebaut. Früher war ich das nicht. Es braucht total viel Überwindung und Disziplin, zu sagen, dass ich etwas kann und einfach an mich glaube...dass ich stark bin. Ich hab durch diese doofe Zeit meinen Optimismus und meine Gelassenheit in stressigen Situationen verloren...ich muss einfach schnell weinen und denke ich schaffe das nie...

Naja jetzt zu meiner eigentlichen Frage an alle die, welche auch durch die Pille eine depressive Verstimmung bekommen haben:

Wie lange nach dem Pillenwechsel hat es gedauert, bis ihr wieder mehr Selbstvertrauen hattet und nicht mehr weinen musstet und mit dieser Zeit abgeschlossen habt? Klar, es wurde besser, aber ich bin noch nicht die alte...jetzt habe ich eben angst, dass ich in diesen negativen Gedanken gefangen bin oder immer wieder zurück falle...

Ich hoffe ihr versteht, was ich meine :)

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?