Depressiv wegen irgendwelcher Kleinigkeiten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

er sollte sich professionelle Hilfe suchen

er muss seine Ziele richtig setzten oft sind die von quantitativer Qualität anstatt von qualitativer, das ist oft der Grund warum sich Meschen als Versager fühlen

z.b. Peter nimmt sich vor für seinen Roman jeden Tag 1.000 Wörter zu schreiben, er ist frustriert da er es die letzten 2 Tage nicht geschafft hat es waren nur 950, er glaubt sein Ziel nicht erreicht zu haben

besser wäre es wenn Peter sich vornimmt jeden Tag für den Roman zu schreiben, dann hat er ein Erfolgserlebnis denn egal wie viele Wörter er schreibt, die Tatsache das er jeden Tag schreibt macht ihn glücklich und der hat den Fokus auf das wesentliche behalten

Meditation kann helfen um ein Gedankenkarusell zu beseitigen, es gibt auf Techniken mit der man negative Gedanken auf die positive Gehirnhälfte schieben soll, so das diese selber positiv werden oder zumindest neutral

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als aller erstes musst du verstehen
Dass er
Nicht plötzlich von ein auf die andere Sekunde wegen dieser Kleinigkeit depressiv ist. Das ist ein langandauernder Zustand
Dein Freund leidet wahrscheinlich dauerhaft unter gedrückter Stimmung
So ist das nun mal wenn man depressiv ist
Das fällt dir und anderen so lange nichts passiert was seine Stimmung enorm runter zieht wahrscheinlich nicht auf
Weil auch depressive in der Lage dazu sind Spaß zu haben und sich doch weiterhin gedrückt zu fühlen. Ein depressiver Mensch neigt (nicht absichtlich) dazu nur das negative zu betrachten und alles auch in diese Richtung zu bewegen ohne das es ihm selbst bewusst ist. Du solltest deinen Freund dringend wieder versuchen zu einem Therapeuten zu schicken unzwar mit ganz viel Ruhe und Geduld.
Die brauchst du Nämlich wenn du mit einem depressiven befreundet sein möchtest
Und ganz wichtig ist
Dass du versuchst ihn und seine Krankheit zu verstehen.
Hier
Eine Seite die meiner Meinung nach sehr gut vermittelt wie man mit einem depressiven umgeht
Und dir versucht zu erklären einen depressiven zu verstehen:
https://www.palverlag.de/depressionen-symptome.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand auf dieser Welt ist wegen Kleinigkeiten depressiv - nicht einmal dann wenn er selbst behauptet sich das einzubilden. Ansonsten kann das nur ein Psychologe oder Psychotherapeut feststellen.
Es geht nicht um die Auswirkung (schlechte Laune weil keiner grüßt) sondern um die Ursache. Und die Ursachen kennt man üblicherweise selbst nicht wirklich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,
Das klingt wirklich ziemlich beunruhigend. Vor allem das mit den Drogen und dem Alkohol. Das ist nämlich ein Hinweis darauf, dass es ihm wahrscheinlich noch deutlich schlechter geht, als man denkt…
Auch das er nicht mehr zu seinen Therapiestunden geht gibt mir zu denken.
Ich an deiner Stelle würde versuchen ihn davon zu überzeugen wieder hinzugehen und definitiv den Alkohol und die Drogen sein zu lassen. Leider kannst du aktiv nicht viel mehr tun.… :(
Du solltest aber versuchen dir das nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen und dich nicht zu sehr damit zu belasten. Wenn du merken solltest, dass es dir zu viel wird oder du jemanden zu Reden braucht, kannst du mich hier gerne kontaktieren.
Eins noch: vielleicht solltest du im Internet nach einer Suizid-Hilfe-Hotline suchen. Für den Fall, dass dein Freund seltsame Andeutungen macht, oder es ihm ganz plötzlich wieder gut geht. Sicher ist sicher…
Viel Glück!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist er alleine? Vielleicht hat es damit was zu tun. Vielleicht braucht er ein Hobby in einem Kurs. Zum Beispiel kochen oder so. Aber auf jeden Fall in einem festen Kurs, wo er geregelte Zeiten hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen Kleinigkeiten wird man nicht depressiv, vielmehr ist man es auch ohne diese. Bagatellen können bzw. sind dann oftmals nur bloße Auslöser.

Der Betroffene sollte unbedingt wieder mit einer Psychotherapiebeginnen, du selbst kannst da nichts ausrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das von meinem Bruder.
Dein Freund ist nicht nur wegen den kleinen Sachen depressiv.
Es gibt viel mehr. Und deswegen belasten ihn auch die kleinen Dinge so.
Ist dein Freund hochsensibel und spürt wie es den anderen geht? Er solle sich nicht viel Gedanken machen. Er ist nicht verantwortlich für diese Welt. Nicht er allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du nicht viel machen außer ihm raten, sich wieder in Therapie zu begeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?