Depressiv, und jetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach etwas, dass ich dich fröhlich macht!
Treiber Sport, Male oder such dir ein anderes Hobby! So etwas kann extrem helfen.
Wünsche dir noch viel Glück. Du stehst das durch!

Thomas19841984 23.11.2016, 21:39

das ist doch das Problem. in einer schweren Depression macht einen NICHTS glücklich. Und für Hobbys fehlt die Kraft

1
Mamkuk 24.11.2016, 19:39

Das bezweifle ich stark. Außerdem weißt du doch gar nicht, wie schwer die Depression des Fragestellers ist

1
Mamkuk 04.12.2016, 21:16

freut mich das ich dir helfen konnte:)

0
Mamkuk 04.12.2016, 21:16

viel Glück noch!

0

da wäre eine längere Auszeit in Form eines 2- bis 3monatigen Tagesklinikbesuches + Medikamente vielleicht sinnvoll. LG

LiliMaedchen 23.11.2016, 21:35

2 Wochen Klinik habe ich schon hinter mir. Es ist nur sehr schwer danach in der Schule mitzukommen

0
Thomas19841984 23.11.2016, 21:38
@LiliMaedchen

wer sagt, dass du das musst? ich kenne genug, die die Klasse wiederholt haben oder von Gymnasium auf Realschule runter sind. da bei einer Depression gar nichts mehr geht, ist dies vielleicht besser als nachher ohne Abschluss dazustehen. klar ist das doof, Freunde und Klassenkameraden zu verlieren, aber die Depression geht selten von alleine weg

1

Du musst weiter nach den Hintergründen suchen. Frag dich wofür es sich lohnt.

LiliMaedchen 23.11.2016, 21:35

Verstehe ich nicht so ganz.

0
Playermuc 27.11.2016, 16:03
@LiliMaedchen

Du solltest dich fragen, warum du so einen Druck verspürst dich zu verletzen. Versuchen den eigenen Hass auf dich anders zu verarbeiten.

0

Was möchtest Du wissen?