Depressiv durch Alltag

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo ramarkAn,

wenn ich Deine Äußerungen richtig interpretiere, fragst Du eigentlich nach dem Sinn in unserem Leben. Wenn man die Welt um einem herum betrachtet, erscheint wirklich alles ziemlich sinnlos und entmutigend. Auch entstehen Befürchtungen vor dem, was kommen könnte.

Viele haben heutzutage das Empfinden, dass es bedrückend ist, keinen Sinn im Leben erkennen zu können. Wem es jedoch gelingt, diesen Sinn in seinem Leben zu erkennen, der ist besser in der Lage, sein Leben zu meistern. Ein Überlebender des Holocaust, der Neurologe Viktor E. Frankl, schrieb interessanterweise: "Ich wage zu sagen, dass es nichts in der Welt gibt, was jemandem sogar unter den schlimmsten Verhältnissen so viel Überlebenshilfe geben kann, wie der Gedanke, dass es einen Sinn im Leben gibt."

Die Frage nach dem Sinn des Lebens kann eigentlich nicht ohne die Bibel beantwortet werden. Was sagt denn die Bibel darüber?

Der berühmte König Salomo, der über sämtliche materiellen Güter der damaligen Zeit verfügte und die Freuden des Lebens in vollen Zügen genoss, stellte jedoch fest, dass ihn das nicht wirklich befriedigte. Was dem Leben einen echten Sinn gibt, brachte er einmal mit folgenden Worten auf den Punkt: "Der Abschluß der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht]." (Prediger, Kapitel 12, Vers 13) Diese Gebote zu halten, bürdet dem Menschen keine schwere Last auf.

Jeder, der sich an die Grundsätze der Bibel hält, wird feststellen, dass sich sein Leben dadurch verbessert.

Möglichst viel über unseren Schöpfer zu erfahren und eine Freundschaft zu ihm aufzubauen, ist jedoch das Wichtigste. Die Bibel lädt uns gemäß Jakobus, Kapitel 4, Vers 8 ein: " Naht euch Gott, und er wird sich euch nahen. Reinigt eure Hände, ihr Sünder, und läutert euer Herz, ihr Unentschlossenen." Wenn Du diese Einladung annimmst, wird auch Dein Leben einen Sinn bekommen. Jesus Christus, der genau wusste, was sein Lebenssinn war, sagt einmal: " Deshalb sagte Pilạtus zu ihm: „Nun denn, bist du ein König?“ Jesus antwortete: „Du selbst sagst, daß ich ein König bin. Dazu bin ich geboren worden und dazu bin ich in die Welt gekommen, damit ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder, der auf der Seite der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme.“ Als er hier auf Erden war, setzte er sich dafür ein, anderen die Wahrheit über Gott und sein Vorhaben zu lehren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Wenn man sich Jesus als Vorbild nimmt, verspürt man einen echten Sinn im Leben. Jesus lehrte zwei wichtige Dinge, die mit dem Sinn des Lebens zu tun haben:

  1. Wir können nur dann glücklich sein, wenn wir uns unserer "geistigen Bedürfnisse" bewusst sind. ( Matthäus, Kapitel 5, Vers 3)

    Der Psychologe, Dr. Kevin S. Seybold, sprach einmal in diesem Zusammenhang von einem "ureigenen Drang des Menschen, etwas anzubeten". Besonders in den letzten Jahren haben verschiedene Wissenschaftler festgestellt, dass der Mensch von Natur aus nach einem tieferen Sinn im Leben verlangt. Diese Bedürfnisse können wir dadurch stillen, dass wir durch das geschriebene Wort Gottes, die Bibel, genau kennenlernen, wer Gott und Jesus Christus sind. (Johannes, Kapitel 17, Vers 3)

  2. Jesus gebot seinen Jüngern, ihre biblische Erkenntnis an andere weiterzugeben -

    Matthäus, Kapitel 28, Vers 19 u. 20: " Geht daher hin, und macht Jünger aus Menschen aller Nationen, tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, 20 und lehrt sie, alles zu halten, was ich euch geboten habe....".

Die Sache lässt sich auch folgendermaßen veranschaulichen: Ein kompliziertes Gerät, beispielsweise ein Computer, funktioniert nur dann einwandfrei, wenn man ihn gemäß den Herstellerangaben bedient. In ähnlicher Weise können wir Menschen auch nur dann geistigen, physischen, psychischen oder emotionellen Schaden vermeiden, wenn wir so leben, wie es unser Schöpfer vorgesehen hat. Da es jedoch die Menschen im allgemeinen versäumen, in die "Gebrauchsanleitung", sprich die Bibel, hineinzuschauen, scheitern sie auf ganzer Länge und sind unglücklich oder unzufrieden.

Aus der Bibel kann man so viel Schönes und Gutes erfahren, dass es sich einfach lohnt, sich näher mit ihr zu befassen. Mich begeistern vor allem die Verheißungen eines künftigen Paradieses, in der alle Menschen glücklich sind und es weder körperliche noch psychische Krankheiten mehr geben wird. Die Bibel nennt es das "wirkliche Leben" (1. Timotheus 6:19).

Ich hoffe, diese Gedanken konnten Dich ein wenig aufmuntern und helfen Dir weiter. Auch wünsche ich Dir, dass Du bald Deine negativen Gedanken und Deine Traurigkeit überwinden kannst!

Liebe Grüße

Philipp59

bin zwar kein fachmann, aber wenn diese phase noch länger andauert, was ich nicht hoffe, könntest du unter depressionen leiden. erstmal emphehle ich dir aber, unter leute zu gehen und dinge zu tun, die dir spaß machen. konzentriere dich auf die positiven dinge in deinem leben, schreibe sie auf und hänge sie in dein zimmer. treibe sport, treffe dich mit freunden. bleibe auf keinen fall weiter grübelnd alleine zu hause. falls die symptome nach einigen wochen immer noch nicht weg sind, solltest du dir hilfe suchen. ich (14 jahre) hatte mal depressionen, doch dann gab es einen bestimmten auslöser und ich bin in ein tiefes loch gefallen. ich habe mir zum glück noch rechzeitig hilfe geholt und konnte so schlimmeres verhindern. ich würde dir dann auf jeden fall raten, dich jemandem anzuvertrauen, zB deinem vertrauenslehrer oder deinem hausarzt.

übrigens, depression ist eine ernstzunehmende krankheit, die bis zum tod führen kann, einige kommentare finde ich deshalb extrem unangebracht!!! jeder kann an depression erkranken, egal wie toll sein leben scheint. das hat nichts mit undankbarkeit zu tun!!!

Depressionen sind was anderes ...

Was du dennoch tun kannst ist diese dunkle wolke über deinem kopf zu verscheuchen und wieder freude zu haben

ehm ja klingt so als würdest du dich einfach unheimlich langweilen hab ich auch manchmal.. Lenk dich ab, tu was unternehme was mit deinem Freund oder Familie geh raus.. Ja klar zuhause ist man immer lustlos

Was möchtest Du wissen?