Depressiv / nur schlechte Laune? Übertreibe ich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verstehe dich Nun ob man wirklich von einer Depression sprechen kann müsste man dich und dein Umfeld besser kennenlernen . Da ich aber selber jahrelang in einer Depression fest hing weis ich genau wovon ich da spreche . An deiner Stelle würde ich mir jemanden suchen mit dem du reden kannst und der dir helfen kann

Hör auf mit dem Theater. Gehe nochmal zu deinem Arzt und schildere ihm das, was du hier geschrieben hast. Der Arzt hat Schweigepflicht und muss dir helfen. Möglicherweise ist die Schilddrüsenfunktion nicht ausreichend getestet. Nutze die Möglichkeit die ein Arzt dir bieten kann. Denn noch kostes sie nichts.

fcbgirllaura 28.11.2013, 22:46

Du bist so feinfühlig lol... "Hör auf mit dem Theater" ??? ;-)

0

So wie du es beschreibst. mit Selbstmordgedanken und Ritzen kann man von einer Depression ausgehen... Viele leute sind manchmal schlecht gelaunt, haben Stimmungsschwankungen etc, aber man denkt dann nicht an Selbstmord oder an Ritzen.

Ich denke du brauchst Hilfe. Kannst du vielleicht in der Schule mit der Schulpsychologin reden?? Die hat doch Schweigepflicht und wird auch nicht mit deinen Eltern reden wenn du das nicht möchtest.. Du kannst dann da schon mal Hilfe suchen und die kann dir dann weiterhelfen.

LittleBat 28.11.2013, 22:50

Nein... Sowas gibt es leider an meiner Schule nicht... Ich würde ja gern offener damit umgehen, wenigstens meinen engsten Freunden davon erzählen, aber dazu fehlt mir mein Selbstbewusstsein. Ich denke wenn ich wüsste wie ich das anpacke komme ich schonmal ein bisschen weiter....

0
fcbgirllaura 28.11.2013, 22:51
@LittleBat

dann geh zu eine sozialpsychologischen Zentrum.. Das sibt es doch in jeder Stadt oder?? DA sind oft Beratungen umsonst für Schüler und Studenten... Hauptsache du holst dir Hilfe...

Und lass wirklcih och mal deine Schilddrüse kontrollieren. Noch mal eine Blutabnahme machen für deine Werte.

0
LittleBat 28.11.2013, 22:56
@fcbgirllaura

Ja, werte lass ich nochmal checken. Mir ist es allerdings peinlich zu einem öffentlichen Psychiater zu gehen....

0
fcbgirllaura 29.11.2013, 20:19
@LittleBat

Das muss dir nicht peinlich sein. ich weiss es ist nicht einfach diesen Schritt zu machen, aber damit es dir besser geht ist dieser Schritt notwendig :-)

0

Hallo. Zuerst möchte ich dich virtuell in den Arm nehmen und sagen: Sehr schön, dass es dich gibt. Danke dafür. Zweitens: Du bist nie, wirklich nie - niemals alleine mit deiner Situation auf der Welt. Mich stellt sich die Frage, wie alt du bist, dann könnte ich dir etwas mehr helfen, ich werde diese Frage hier verfolgen. Depression ist eine schwere psychische Krankheit und muss diagnostiziert werden, dass du sie hast, kann zwar gut sein, vorallem wegen dem wirklich sehr traurigen Teil, in dem du meintest du möchtest dich umbringen. Menschen, in Situationen, wie deiner brauchen Hilfe. Speziell professionelle. Wenn deine Eltern sich nicht überreden lassen, dass du zu einem Psychotherapeuten darfst, musst du ebend zum Jugendamt. Ich weiß du denkst jetzt: "Jaja, ist nur Stress, hier ist (vllt.) keiner in der Nähe, die nehmen mich eh nur von zu hause weg.." Das stimmt nicht. Sie helfen dir, dass du zum Psychotherapeuten kannst. Ein Schulwechsel kann trotz schlechten Noten bei speziellen Fällen, wie dir stattfinden, das solltest du in Erwegung ziehen. Falls du dich das erste mal geritzt hast, lass es bitte, bitte sein! Falls du bereits den Drang verspürst, dich erneut zu ritzen, wird dir dein Psychotherapeut helfen. Falls du noch Fragen hast, schicke mir eine Freundschaftsanfrage. Du solltest jetzt schlafen gehen, so, wie ich hast du morgen sicherlich Schule. Liebe Grüße und alles gute.

LittleBat 28.11.2013, 22:54

Danke! Meine Noten sind einfach ziemlich abgesackt, aber keines falls so schlecht das ich sitzen bleiben würde oder die Schule wechseln müsste. (Noch) ich glaube das mir das alles über den Kopf wachsen könnte.

0

Ich möchte dich ermutigen, dich an Vertrauenspersonen zu wenden, soweit das möglich ist. Das könnten auch Lehrer sein. Auch die www.nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-freiburg.de (bei Suizidgedanken), kids-hotline.de, evtl. telefonseelsorge.de könnten Anlaufstellen sein. Die bieten alle auch Beratung über das Internet an, wenn du nicht gerne telefonierst. (Es gibt auch noch andere Hotlines.)

Außerdem könntest du vielleicht einmal alleine deinen (Haus-)Arzt aufsuchen, vor allem, wenn der Verdacht auf Depressionen besteht. Bzgl. deiner Eltern, die um ihren Ruf fürchten: Es müsste ja niemand in der Nachbarschaft wissen, wenn du eine Psychotherapie machen würdest bzw. Antidepressiva verschrieben bekommen würdest? Außerdem ist aus meiner Sicht deine Gesundheit wichtiger als eurer Ruf (ich hoffe sehr, dass deine Eltern dich also trotz allem unterstützen werden). (Außerdem könnte ja jeder in die Situation kommen, depressiv zu sein - das ist also kein Grund, über einen anderen schlecht zu reden; ich wünsche dir daher auch, dass deine Nachbarn diesbezüglich keine Vorurteile haben...).

Aber ob es sich wirklich um eine Depression handelt, kann ich dir nicht sagen. Schon allein um da eine Diagnose zu erhalten, wäre es gut, einen Arzt aufzusuchen.

Ich wünsche dir alles Gute!

LittleBat 28.11.2013, 23:33

Vielen Dank!!! An die andressen werde ich mich auf jeden fall wenden!!

0

Was möchtest Du wissen?