Depressionstest beim Artzt? Wie Anfragen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest Deine Eltern über den Ratschlag der Jungendberatungsstelle informieren, und sie bitten, diesen Test mit einem Facharzt zu vereinbaren. Deine Eltern können sich auch bei der Jugendberatungsstelle erkundigen, wieso man Dir dort zu einem Depressionstest geraten hat.

Deine Eltern kennen Dich besser als Du denkst. Ihnen ist diese Thematik auch nicht unbekannt. Du kannst davon ausgehen, dass Deine Eltern nicht nur hinsichtlich Deiner Gesundheit alles in Bewegung setzen werden, damit es Dir gut geht und Du ohne Beeinträchtigungen Deine Ausbildung und Freizeit gestalten kannst.

Wichtig ist, dass Du Deinen Eltern vertraust und sie Dir auch vertrauen können, nur so könnt Ihr miteinander umgehen. Glaub mir, Du wirst Deine Eltern noch sehr oft dringend gebrauchen und Deine Eltern brauchen auch ihr Kind.

Ruf doch beim Arzt an, sag ihnen, dass Du auf Empfehlung der Jugendberatungsstelle einen Depressionstest machen soll und warte ab, was sie Dir sagen. Vielleicht ist Dein Arzt ja auch gar nicht der richtige Ansprechpartner und er überweist Dich zu einem Facharzt. Und bezüglich Deiner Eltern; mach Dir doch erst mal nicht zu viele Gedanken. Es geht um Deine Gesundheit und da sollten die Eltern doch die Partner der Kinder sein und nicht die Gegner. Das kannst Du Deinen Eltern auch ruhig so sagen.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute; Du schaffst das schon

In jedem Landkreis gibt es einen psychiatrischen dienst,der die helfen kann,den richtigen weg für dich zu finden! aber der erste gang ist nunmal der zu deinem hausarzt.schilder ihm kurz u knapp deine situation,sag wie du dich fühlst u sag ihm,dass du hilfe brauchst.er wird dir bestimmt eine überweisung zum psychiater geben.ab da an liegts in deiner hand,dir einen zu suchen..was leider nicht so leicht ist,aber gib nicht auf!wenn du erstmal jemanden hast u dich richtig ausquatschen kannst,wirst du merken,dass es die mühe wert war.

viel glück u die besten wünsche!

Hallo, ich würde mit einer dir sehr vertrauten Person, wie Tante oder Mutter einer Freundin zu deinem Hausarzt gehen (müßtest dir aber vorher einen Termin geben lassen) und sagen, daß es dir z.Zt. nicht gut geht und ob er einen Depressionstest mit dir machen würde. Dann wird er dir sicherlich weiterhelfen und du kannst dann deinen Eltern immer noch sagen, und du hast ja dann auch eine Zeugin, was mit dir los ist. Am besten wäre ja, wenn deine Mutter mit dir dort hingehen würde; denn du wirst auf ihre Hilfe angewiesen sein, falls eine schlechte Nachricht dabei rauskommt. Aber sei getröstet, viele Jugendliche leiden an Depressionen durch den hohen Leistungsdruck in der Schule und vielleicht auch zu Hause. Ich wünsche dir alles Gute und halte die Ohren steif.

Was möchtest Du wissen?