Depression/körperlich krank?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo leute ich bin aktuell in einer schweren Situation! In meiner Vergangenheit habe ich leider viele negative und schlimme Dinge erlebt,  die ich bis heute noch nicht aufgearbeitet habe .  Seit letztes jahr habe ich leider immer wieder im Intervall von 6-8 Wochen akute asthmatische bronchitis. 

Ich bin Friseurin  * leider ist es mir jetzt wieder passiert, dass ich stark krank wurde und habe zum 3ten mal deswegen meinen Job verloren! Wegen einer rehaumschulung habe ich die Woche schon angefragt , leider gestellt sich alles ned so einfach . 

Heute war ich beim lungenarzt wegen der Luft und hatte wegen einer Kur angefragt! Da ich aber neu bin wegen umzug kann sie mir erstmal nichts verorden meinte sie. 

Dann habe ich wegen meiner psyche heute angefragt wegen einer Therapie, leider ist eine lange Wartezeit keine Seltenheit. 

Mit dem Partner habe ich seitdem ich die Kündigung erhalten habe trotz Krankenstand *jedoch probezeit* nur stress, da die nerven blank liegen.  

Ich habe einen extremen Rückfall psychisch! Denke an Selbstmord, ritze mich stopfe ungesundes essen in mich , daß ich dann wieder gern loswerden würde, ich weine immer wieder sehr stark über den tag.

Fühle mich leer und unbrauchbar habe keine lebenslust mehr, weil ich seit 2 Jahren echt nur Pech gehabt habe.

Wie würdet ihr die sache anpacken? 

Ich bin Meister und spiele mit dem Gedanken als quereinsteiger ins Büro zu gehen , aber ob ich Chancen habe weiß ich nicht! 

Durch meine psyche kann ich mir immer wieder mal Sachen besser oder gar nicht merken was für eine Umschulung nicht gut wäre. 

Danke für euere antworten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?