Depressionen wegen Liebeskummer: Wann geht das vorbei?

8 Antworten

Hallo du! Ich würde dir auch (aus eigener Erfahrung) dazu raten, dass du einfach mal zu einem/einer Therapeuten/in gehst! Da passiert dir nichts, du wirst auch nicht in eine Klinik geschickt, aber sie können dir helfen, zu verstehen wieso es dir so schlecht geht! Da kannst du mit jemandem reden und sie vermitteln die einen Eindruck auf deine Situation. Wenn ich das richtig verstanden habe (ich kenne deine vorherige Frage nicht) geht es um einen Jungen, der eine andere Feundin hat und dich sehr verletzt hat. Sieh mal, wenn dieser Junge der "Richtige" für dich wäre, wieso tut er dir dann so weh?! Du bist doch viel mehr wert, du hast es nicht nötig auf seine Gefühle zu hoffen! Lass ihn ziehen und sei glücklich mit dir selbst, zeig ihm was er verloren hat! Geh mit deinen Freunden weg und freu dich über kleine Dinge! Ein neuer Freun kommt von ganz allein und dann ist das alles vergessen! Lieber Gruß!

ich bin 3 jahre einem jungen hinterhergerannt, der mich nur als "gute freundin" bezeichnet hat, auf partys allerdings mit mir knutschen wollte und im betrunkenen zustand auch gerne mit mir nachhause kommen wollte. ich bin 21 jahre alt und habe 3 jahre meines lebens verschenkt, weil ich in dieser zeit nicht frei für jemand anderen war. im nachhinein tut es mir selber sehr leid um die schöne zeit... ich bin immernoch nicht über die ganze sache hinweg, nehme aber schon seit längerer zeit professionelle hilfe in anspruch und werde bald eine stationäre therapie in einer klinik machen.

ich weiss also schon in meinem alter, was sich liebeskummer nennt...

Hey.Meine Freundin liebte auch mal 3 jahre einen jungen.Da mussten wir(ihre Frendinnen)immer bei ihr sein.Und das reicht.Lenk dich bisschen ab und geh mit Freundinnen aus.Das hört schon noch auf.Es hat seine Zeit aber es heilt irgendwann.Ob du mit einem Psychologen dadrüber reden möchtest ist natürlich deine Entscheidung aber am besten können immernoch richtige Freunde helfen.Freunde die nicht dafür bezahlung erwarten oder auf die Uhr gucken wärend du dich aussprichst.Und du solltest dich aussprechen.Und meistens weint man sich richtig aus wenn man davon erzählt.Und das ist gut so.Danach fühlt man sich wie neu geboren wenn man eine Freundin umarmt,weinen kann bis nichts mehr an tränen da ist und über probleme redet.Er hat dich einfach nicht verdient.Denke niemald das du ihn nicht verdient hast.Das ist eine falsche einstellung,vorallem wenn sie nicht stimmt.Wenn du bilder oder so von ihm hast zerreis sie.oder Verbrenn sie.Was du willst die hauptsache alle erinnerungen an ihn sind weg.Das ist wie wenn du deine Seele aufräumst.Erst so kannst du anfangen zu glauben ihn zu vergessen.Und wenn du ihn nicht vergessen willst,das geht nicht.Du weißt eh für immer das du lange in ihn verliebt warst aber so wirst du langsam aufhören ihn zu lieben.

Liebeskummer, Depressionen, Herzschmerz - Lösungen?

Ich hatte nun 6Monate eine Beziehung. Zugegeben, im Internet. Dennoch, dieser Junge, war direkt meine große Liebe!.. Er gab mir etwas von meinen verlorenen Selbstbewusstsein wieder, positivere Gedanken, ein Lächeln auf meinem Mund und allgemein schönere Gefühle. Nun, ist die Beziehung vorbei. Er will nichts mehr von mir wissen und wir haben auch kein Kontakt mehr.. . Ich vermiss ihn aber einfach, weshalb ich Abends heulend und Depressiv im Bett liege. Ich hab schon Ende 2011 angefangen mich zu Ritzen, mitte 2012 kamen dann noch Depressionen dazu. Seit ca. 3-4 Monaten, ist Schluss. In den Monaten, habe ich mir viele neue Verletzungen gemacht, schlimmere als sonst.. . Meine Depressionen sowie Lebenslust, haben sich ebenfalls verschlimmert. Ich habe auch, Jeden Tag Herzschmerzen. Seit 1Woche, nehme ich Antidepressiva... . Aber auch nur, weil ich seit 2Wochen Jeden Tag an den Tot denken musste. Nun ja, Er geht mir einfach nicht mehr aus den Kopf.. , was soll ich tun? Viele meinen ich soll es Akzeptieren, mach ich auch aber, ich will mich nicht noch schlimmer Fühlen als ich es sonst tue. Ps. bei einem Psychologin bin ich Zukünftig auch...

...zur Frage

Wegen meinem Liebeskummer zum Psychologen?

Ich bin ein Junge und werde in 7 Tagen 16 Jahre alt. Ich habe seit dem 08.02.2011 Liebeskummer der mittlerweile zu extremen Liebeskummer geworden ist. Ich werde extrem schnell eifersüchtig, aggressiv, unfreundlich und handgreiflich. Der Liebeskummer hat meinen Charakter total verändert. Vor 1 Jahr war ich noch immer nett, hilfsbereit, freundlich, glücklich und so etwas. Und heute nicht mehr wirklich.

Ich esse seit den letzten Wochen nicht mehr wirklich sehr viel, lass oft das Frühstück und Mittagessen aus. Meine Schulnoten sind im Laufe der Monate immer schlechter geworden. Habe vor einigen Monaten Suizid Gedanken bekommen die dann aber wieder weg gingen, aber jetzt habe ich sie seit wenigen Wochen wieder. "Ob es nicht einfach besser wäre nicht mehr da zu sein..." denke ich fast täglich. Ich bekomme Alpträume und leide manchmal unter Schlaflose Nächte. Ich heule so gut wie jeden Tag und bin verzweifelt...

Das Mädchen die ich liebe weiß das ich sie liebe und wir sind im Laufe der Monate beste Freunde geworden, aber ich halte das einfach nicht mehr aus. Zumal sie jetzt wieder einen Freund hat.

Was soll ich machen? Zum Psychologen oder was...?

...zur Frage

Depressionen alleine weg kriegen?

Ich habe jetzt schon seit ein paar Monaten Depressionen und ich möchte Sie irgendwie bekämpfen... Aber ich will nicht irgendwie zu einem Psychologen gehen oder zu einem anderen Arzt. Kann man Depressionen alleine bekämpften?

...zur Frage

Depressionen, verzweifelt und kein Arzt der hilft, was tun?

Nabend,

ich habe in unregelmäßigen Abständen (meist sind einige Monate dazwischen) krasse Depressionen, dieses mal ist es aber so schlimm wie noch nie!

Diese Phase dauert jetzt schon drei Wochen, ich bin niedergeschlagen, vernachlässige meine Hobbys und stürze mich in die Arbeit. Fresse viel ungesundes Zeug und nehme auch stark zu.

Außerdem (und das ist das heftige) verletzte ich mich selbst und stand am Samstag sogar auf einer Autobahnbrücke mit dem Gedanken "Hmm, das schaut gar nicht mal so schlimm aus" (damit meine ich das Springen von dieser Brücke).

Eigentlich wollte ich einen Psychiater-Termin ausmachen, aber den, den ich angerufen habe, hat erst in einem Monat wieder Zeit. Und so wie ich mich kenne sind die Depressionen bis dahin wieder bestimmt vorbei und ich sage den Termin ab :(

Bin also absolut verzweifelt. Was soll ich tun? Außerdem wichtig: Niemand darf was erfahren, ich will nicht krank geschrieben werden oder irgendwie meine Mutter mit einweihen in diese Gedanken!

...zur Frage

Pille nicht stark genug?

Ich habe heute die Pille verschrieben bekommen. Jetzt muss ich sie erstmal drei Monate nehmen um zu sehen, ob sie stark genug ist. Wenn nicht, bekomme ich eine stärkere. Meine frage, wenn sich am Ende herausstellt das sie nicht stark genug war (wenn Zwischenblutungen und ähnliches nicht aufhören), schützt sie trotzdem vor der Schwangerschaft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?