Depressionen wegen Latein?

5 Antworten

Wenn es wirklich so schlimm ist, solltest du dich unverzüglich an deinen Vertrauenslehrer wenden. Aber so ein Fach, das man über alles hasst, hat doch jeder Schüler, der kein Überflieger ist. In meinem Fall ist das Chemie, ich halte das Fach für unglaublich realitätsfern und außerdem verstehe ich fast nichts. Das mag am Lehrer liegen, das mag daran liegen, dass ich nicht viel Zeit für dieses Fach aufwende, weil es mir keinen Spaß macht, aber es ist nun mal so. Nächstes Schuljahr habe ich das Fach dann nicht mehr, da ich es ablegen kann. Bei Latein ist das normalerweise auch immer der Fall, dass man es ablegen kann. Bis dahin musst du dich bemühen, dass deswegen deine Versetzung nicht gefährdet ist. Aber das ist doch alles halb so wild, Depressionen braucht man deswegen keine zu haben!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das kenn ich nur zu gut , wir haben dann auch noch einen sehr strengen legerer , als Tipp : sprich mit einer „ Schulpädagogin“ ( weiß nicht ob das bei euch auch so heißt 🤷🏻‍♀️) Die kann die helfen ,das hat mir Seher geholfen ❤️
Viel Glück dir auf deinen weiteren Wegen 😘

Ps: rede auch mit deinen Eltern wenn du es noch nicht getan hast ☺️

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du bist süss :) Du solltest froh sein, eine Sprache zu lernen, auch wenn es Latein ist. Irgendwann bist du nämlich froh über alles, was du verstehst. Wollte letztens freiwillig Latein lernen und hab geguckt, ob es eine schöne App gibt. Habe besser gesagt überlegt, ob ich es soll. Letztendlich war ich zu faul.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das hat mit Depressionen nichts zu tun...Du hasst das Fach einfach, verstehst es nicht und hast Angst vor dem Unterricht...ist klar, dass es dich runterzieht, allerdings sind die obengenannten Sachen kein Indiz für Depressionen.

Ich kann nur sagen: Augen auf bei der Wahl der Fremdsprachen. Dir bleibt wohl nur übrig, durchzuhalten und Latein bei der ersten Gelegenheit abzuwählen.

Was möchtest Du wissen?