Depressionen test im Internet?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich denke schon, dass solche Tests sinnvoll sind. Sie sind nicht so genau wie professionelle - klar - aber sie geben einem schon einen guten Hinweis.

Es ist gut, das du bemerkt hast, dass mit dir etwas nicht stimmt.

Versuche es deinen Eltern zu sagen. Auch wenn du das denkst nicht zu können. Das zu verheimlichen ist schwer und spätere Therapiebesuche sind noch schwerer zu vertuschen. Du musst ja nicht alles erklären oder sagen, dass du denkst, Depressionen zu haben. Sage nur, es geht dir nicht gut und du schaffst es alleine nicht, ergo du brauchst professionelle Hilfe. Lasse dir einen Termin beim Hausarzt machen bzw. mach den Termin selbst. Gehe zu ihm und erzähle ihm von deinem Gefühlszustand und von deinen Symptomen. Damit man eine psychische Krankheit diagnostizieren kann, müssen die jeweiligen Symptome eine Zeitlang (mindestens zwei Wochen lang) vorliegen - ist das bei dir der Fall?

Der Hausarzt wird dich nicht auslachen, 100% nicht. Ein Arzt ist dafür da, um Menschen zu helfen - sowohl bei physischen, als auch bei psychischen Problemen! Er wird wegen der Schweigepflicht auch nicht deine Eltern kontaktieren. Das Gespräch ist total unverbindlich. Rede mal mit ihm und hole dir eine professionelle Meinung ein. Dann kannst du immer noch entscheiden, was genau du machen willst oder ob du noch ein bisschen Zeit brauchst, damit du dich für eine Therapie entscheiden kannst.

Der Hausarzt wird dir helfen einen Therapeuten zu suchen. Eine Therapie wird dir helfen, an deiner Lage etwas zu ändern und mögliche Ursachen zu finden. Es kann auch keine konkrete Ursache für eine Depression geben, allerdings muss man vorhandene Ursachen aufarbeiten.

Bei mir dauert eine Therapiesitzung 50 Minuten und ich geh einmal pro Woche hin :) Falls du sonst noch Fragen zum Therapieablauf hast, kannst sie mir gerne stellen ;)

Liebe Grüße und viel Kraft an dich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, lediglich haben diese Test eine sehr sehr geringe Chance eine Vermutung auszusprechen.

Weißt du, ich leide an verschiedenen Erkrankungen, die sich überschneiden und teilweise widersprechen.

Lass mich so einen Test machen und das Ergebnis wird komplett falsch sein, abgesehen davon das meine Symptome schwanken.

Fazit: Du kannst alles mögliche haben. Eine Krankheit mit selben Symptomen; nicht krankhaft ausgebildete Symptome ( oder gesund mit doofer Phase?); Krankheiten die da sind, sich aber für dich vielleicht bemerkbar machen;...

Ein Fachmann kann das besser durchschauen. Zudem bekommst du auch nur dort die passende Hilfe, abgesehen davon, dass es unfair gegenüber Menschen wäre, die Monate und Jahre nach einen geeigneten Arzt, einer geeigneten Therapie suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal: Du brauchst keine Angst haben zum Arzt zu gehen, er wird 100%ig nicht lachen und er steht unter Schweigepflicht also werden deine Eltern es sicher nicht von ihm erfahren das wäre strafbar.

Nun zur Frage, ja, der Test kann stimmen. Es ist natürlich keine vom Arzt gestellte Diagnose, aber natürlich kannst du durchaus depressiv sein. Du solltest wirklich versuchen mit deinem Hausarzt zu reden, denn es ist schwierig und langwierig einen Therapeutenplatz zu bekommen, selbst für's Erstgespräch, ausser du hast starke Selbstmordgedanken. Du kannst dich auch an Hotlines wenden, die dir in schwierigen Situationen helfen. Z.B. wenn du an psychischen Krankheiten und Selbstmordgedanken leidest, sie werden dir zuhören und dir weitere Tipps geben, wie du es -nicht direkt- in den Griff kriegst, aber wie du damit umgehen kannst und welche weiteren Schritte du einleiten kannst. Solltest du wirklich unter psychischen Problemen leiden, wird es ein langer Weg diese zu kurieren und du solltest dir auf jedenfall sehr schnell Hilfe suchen und evtl. auch mit deiner Familie darüber reden. Sie werden dich unterstützen und diese hast du in dieser Zeit am dringendsten. Du solltest auch versuchen, mit deiner besten Freundin darüber zu reden, wenn du glaubst, dass die Familie dich nicht Ernst nimmt.

Du schaffst das! :)

Nimm den Test allerdings nicht zu Ernst, sondern ruf dir eine zweite Meinung vom Arzt ein. Aber auch wenn es keine "seriösen" Tests sind, man bekommt nicht EINFACH so sehr sehr schlechte resultate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal diese Onlinetests "können" ein Anhaltspunkt sein, reichen aber als Diagnose verfahren nicht aus. Des weiteren wird dich kein Arzt auslachen und deinen Eltern darf der Arzt ohne dein Einverständnis gar nichts sagen.

Auch bei minderjährigen gilt die Schweigepflicht gegenüber Anderen. Diese kann der Arzt nur dann brechen, wenn du wichtige(lebenserhaltende) Maßnahmen ablehnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Internettests sind leider sehr unzuverlässig, sie geben einem lediglich einen Hinweis das etwas nicht stimmt. Eine Diagnose erstellen kann nur eine Fachperson. Allen voran ein Psychiater oder Psychologe.

Um zum Arzt zu gehen brauchste dir keine Sorgen zu machen. Ärzte stehen unter Schweigepflicht. Normalerweise wendet man sich zuerst an seinen Hausarzt, welcher einem anschliessend an einen Psychiater oder Psychologen überweist.

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Wenn du Geweissheit haben willst dann mache den nächsten Schritt und konsultiere deinen Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sich selbst zu diagnostizieren ist unmöglich auch mit irgenwelchen Test im Internet. Die einzige Lösung damit du weißt was mit dir los ist, gehe zum Arzt und spreche darüber. Kein Arzt wird dich dafür auslachen. 

Ich gehe auch regelmäßig zu meiner Hausärztin wenn meine Psychologin nicht da ist. Sie hat mir damals auch die überweisung zu einem Facharzt geschrieben. Schildere einfach deine Situation und der Arzt wird dich beraten was er für sinnvoll hält. Erkundige dich auch ruhig ob es in deinem Fall Sinn machen würde zu einem Facharzt zu gehen.

Mach dir keine Sorgen. Nur mit Fachleuten darüber sprechen hilft und kein Test im Internet.  ;)

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe vor einem jahr auch eine Depression durchgemacht. Irgendwann habe ich über eine Psychotherapie nachgedacht, jedoch zweifelte ich ständig daran, ob es mir wirklich schlecht genug dafür geht.
Hatte die selben Sorgen wie du.
Im Nachhinein weiß ich, dass eine Therapie auf jeden Fall nötig gewesen wäre.
Geh einfach zum Arzt oder such dir z.b. übers Internet direkt einen Therapeut. Auslachen wird dich bestimmt niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dich im Internet schlau, such zB mal Psychologen/Psychotherapie in deiner Nähe, ruf da an (Nummer sollte auf der Website sein) und lass dich beraten. Oder ruf die Nummer gegen Kummer an (116111, https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php) und lass dich von denen beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quantumcorps
14.06.2016, 23:14

Ach ja nd icj bestätige dir nochmal, dass der Arzt in der Tat Schweigepflicht hat ;) (Also ist da nichts zu befürchten) Viel Erfolg!

0

Nein kann nicht stimmen. Meistens wollen die seiten nur irgendwelche Medikamente verkaufen die entweder nicht wirken oder überteuert sind oder beides zu gleich :) geh zum Arzt... aber zu einem echten, nicht Dr. Google :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Alter?

Generell: Ein Arzt kann nicht einfach die Diagnose an die Eltern weitergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cemre0
14.06.2016, 23:09

17. Die 'Probleme' hab ich seit ich 15 bin
Muss man zu einem speziellen Arzt gehen

0

Was möchtest Du wissen?