Depressionen, mit wem am besten darüber reden?

9 Antworten

Erfahrungsgemäß brauchst du wahre Freunde, die mit dir darüber reden. Auch nur ansatzweise oberflächliche Freunde können dir da nicht helfen und wenn dir auch deine Eltern nicht helfen können ist guter Rat teuer... oder eben nicht. Gehe einfach mal zu Arzt oder Ruf bei einer Hotline an und lasse dir da jemanden empfehlen, mit dem du darüber sprechen kannst.

Ich bin mir sicher egal mit wem du darüber redest du wirst positives Feedback bekommen. Die Freunde sind die beste Anlaufstation. Es bringt nichts deine "Depressionen"(wenn wir es jetzt mal so nennen wollen) vor deinen Freunden zu Verstecken.Lerne dein Leben zu lieben. Lache dich im Spiegel an. Lache fremde Menschen an. Das klingt dämlich hilft aber ungemein.

Zu deinen Selbstmordgedanken: Überleg dir mal was passieren würde wenn du nicht mehr lebst. Eine Menge Menschen wären verdammt traurig(Freunde, Familie, Liebhaber von denen du vlt nichts weißt?). Das Leben ist ein Geschenk und es ist das was du daraus machst als ändere was wenn es dir nicht gefällt.

Und zur Aufheiterung ein Witz:

-Was ist blau und riecht nach roter Farbe?

-blaue Farbe.

Das ist mein Lieblingswitz höhö

Es ist so dass jeder normale Mensch bestimmte ansprech Personen hat. Familie , Freunde. Mehr haben wir nicht. Wenn bei dir beides nicht geht , ist dann schwierig. Such dir nen Therapeuten , aber das wird dir hier sicher jeder sagen. Kannst dir auch einen Internet freund/in suchen , ist praktisch wenn man die Leute nicht persönlich kennt. Oder du legst dir ein Tagebuch an und schreibst da deine sorgen rein

Was möchtest Du wissen?