Depressionen meines Freundes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst ihn nicht zwingen sich einem Psychologen anzuvertrauen, genauso wenig wie man eine alkoholkranke Person zum Entzug zwingen kann. 

Vielleicht könntest du einfach mal mit einem sprechen, der dir dann evtl. Tipps geben kann, wie du deinem Freund helfen kannst, ohne ihn gleich zu einem Psychologen zwingen zu müssen, was ohnehin nicht klappt, da man das einfach nicht erzwingen kann.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leaaa2509 12.05.2016, 23:00

Hey. :) Erst einmal Danke für deine Antwort. Ich weiß, dass ich ihn nicht zwingen kann, zu einem Psychologen in Behandlung zu gehen, aber ich dachte ich könnte ihn mit sinnvollen Argumenten überzeugen, es zu tun. Das mit der Person ist eigentlich ein sehr guter Tipp, doch leider flehte mich mein Freund an, keinem etwas zu sagen. Natürlich könnte ich hinter seinem Rücken mit jemanden reden, aber wenn er mich schon bittet, es nicht zu tun, obwohl er das aus keinem Zusammenhang ziehen kann, könnte ich das nicht. Die Gefahr / Angst, dass er es herausfindet ist einfach zu groß. Liebe Grüße, Lea.

0
LovelyShiba 13.05.2016, 10:24

Ich wünsche dir viel Glück, dass du es hinkriegst, ihn irgendwie zu überzeugen.
Vielleicht findet er das unangenehm, sich einer "fremden" Person anzuvertrauen.
Ritzen & Depressionen sind kein Spielplatz. Da muss man sich unbedingt professionelle Hilfe suchen...
Wenn du nicht unbedingt zu einem Psychologen willst, aus Angst, dass er es erfährt, könntest du dich an die Telefonseelsorge wenden, da sind ja ausgebildete Personen, die dir einfach Tipps  geben können, nachher die Nummer löschen, dass er es dann nicht checkt.

0

Ich kann dir nichts genaueres dazu sagen aber du bist eine tolle Freundin. Und dass du ihn unterstützt hilft ihm schon sehr!! Alles gute für euch. Das wird schon wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leaaa2509 12.05.2016, 23:01

Danke, sowas gibt einen wieder Kraft. :)

0

Hallo Lea,

du hast geschrieben, dass du bereits unter Depressionen gelitten hast, daher müsstest du doch selbst wissen, wie man damit klar kommt.:)

Gruß

A.K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leaaa2509 12.05.2016, 22:50

Hallo Orkususu, Erst einmal möchte ich dir für deine Antwort danken. Ich habe zwar an Depression gelitten, doch als meine Eltern das erfahren haben, rieten sie mir, zu einem Psychologen zu gehen. Ich befolgte den Ratschlag und mir ging es dann auch schnell wieder besser. Leider steckt mein Freund da wieder sehr tief drin und möchte nicht, dass ich mit irgendjemanden darüber rede, er möchte es nicht einmal seine Eltern erzählen und ein Psychologe steht für ihn außer Frage. Liebe Grüße, Lea.

0

Was möchtest Du wissen?