Depressionen-ich kann einfach nicht mehr weiter machen!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo, das hört sich ja alles andere als einfach an bei dir. Zuerst zu dir: es gibt, wie du schon selbst erkannt hast, immer einen Grund, das Leben (weiterhin) zu genießen. Hast du schon an das gedacht, was noch Positives in deinem Leben kommen könnte? Was du vielleicht später mal machen möchtest, um dich um dich selbst und um deine Mutter zu kümmern und etwas zu machen, was dir Freude bereitet? Dann gäbe es etwas, worauf du hinarbeiten könntest. Und die Sache mit dem Mobbing...ich bin zwar nie gemobbt worden und war von der Grundschule bis zur 7. Klasse immer von Freunden umringt usw., aber das hat sich auch geändert...ich finde mich auch nicht wunderschön, ich gehöre auch nicht zu der Grupper der Beliebten, gehe nicht feiern (sinnlos?!) oder ähnliches...natürlich macht es keinen Spaß, so zu leben und dem ständigen Stress und Leistungsdruck standzuhalten, aber danach wird es anders sein, wenn du dich jetzt anstrengst. Auch deiner Mutter zuliebe...und wenn du wieder schlimme Gedanken hast, such dir Zuspruch, auch wenn es im Internet ist, geh vielleicht einfach mal spazieren, setze dich irgendwo in den Wald und denk nach...ich kann mir vorstellen, dass das hilft, dem Alltag und dessen Sorgen für einige Momente zu entfliehen. Wichtig ist auch, dass du ein paar Momente hast, in denen du im Hier und Jetzt lebst und nicht immer an das denkst, was in einer Stunde oder am nächsten Tag passiert. Das gibt einem ein bisschen Ruhe und Unbeschwertheit...viel Glück weiterhin und bleib stark :-)

Ich kann verstehen warum du diesen Alltag entfliehen willst. Mir ging es so ähnlich und ich dachte auch schon an Selbstmord. Genauso wie du wurde ich von keinem akzeptiert. Mein Vater ist an Lungenkrebs gestorben und meine Mutter war Alkoholikerin. Ich weiß wie es sich anfühlt von allen gehänselt zu werden. Doch gib niemals im Leben auf! Du hast wirklich viel zu viel zu tragen und das mit 14. Deine Mutter hat natürlich auch Depressionen, dass macht alles nicht gerade leichter. Ich kann dich leider nicht mit einem Fingerschnipsen wieder glücklich machen. Es ist eine sehr schwierige Situation die Ausweglos erscheint. Ich hoffe deine Freunde verstehen deine Probleme. Es ist wirklich schwierig eine Lösung dafür zu finden. Schule ist zum Glück nicht für immer und Freunde wirst du bestimmt auch wo anders finden. Ich könnte schreiben Kopf hoch wird schon, aber das würde dir nicht helfen. Ich rate dir dich an einen Psychologen zu wenden und an den Klassenlehrer/in, um ihr/ ihm deine Probleme, wegen deinem Namen oder unsportlichkeit anzusprechen. Ich wünsch dir ein besseres Leben und ich hoffe ich konnte dir helfen

susimeggat 03.11.2013, 18:10

ein bessere Leben wäre wirklich gar nicht übel... danke schön für deine Antwort!

0

Du zählst deine Probleme auf, sagst was alles sch***** an dir ist, etc. Das ist genau das Problem! Wenn du was verändern willst, dann fang bei DIR an. Es ist dein Leben. Du willst das dich deine Klassenkameraden mögen, dann musst du was dafür tun. Ich weiß, das hört sich nicht einfach an. Aber deine Probleme lösen sich nicht von alleine! Sei froh, dass du deine Freunde hast und halte diese Freundschaften. Lass sie nicht verkümmern. Wenn du sagst, dass du hässlich bist, dann stimmt das nicht, denn ich bin sicher, das man aus jedem etwas machen kann? Mit Haarbürste, Schminke et. kann man viel machen und das macht auch Spaß. Zeig deinen Freunden, was in dir steckt, das schaffst du schon!) Glaub einfach an dich!! Versuch das beste aus allem zu machen. Ich bin auch nicht beliebt in der Schule. Ich kann meine Freunde an einer Hand abzählen. Aber ich versuche das beste draus zu machen.... Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen ;)

HerrJonas 03.11.2013, 20:28

Schminke ist nicht die Lösung der meisten Probleme ...

  • Wenn jemand weniger schönes sich künstlich "auftakelt" ist das meistens noch weniger ästhetisch.
  • Ich würde ja empfehlen einfach neutrale, ordentliche Sachen anzuziehen, immer gepflegt in die Öffentlichkeit zu treten, zuvorkommend, aber vor allem nicht aufdringlich zu sein und sich gesund und ausgewogen zu ernähren.
  • Und Finger weg von allzu vielen Pharmazeutika (Medikamente-Kram).
0
Ap100 03.11.2013, 21:14
@HerrJonas

ich hab ja auch nicht gesagt, dass Schminke die Lösung aller Probleme ist. Denn das stimmt nicht, da hast du recht.

0

Hey du :) Ich bin 16 & hab auch solche Probleme. Ich hab selbst Depressionen und das fällt mir echt schwer. Es macht mich echt fertig. Ich kann das echt nachvollziehen, wie du dich fühlst. Ich bin einsam, sagen wir mal so. Ich hab viele Freunde durch meine Depression verloren. Sie verstehen es nicht, und wenn ich ehrlich bin , will ich sie nicht zurück. Aber denk nicht an Suizid, zwar tat ich das auch oft , aber trotzdem. Ich krieg manchmal Beruhigungstabletten vom Arzt, sind für Depressionen. Die sind echt gut, frag mal danach. Wenn du reden willst, ich bin ja da, und ich verstehe deine Probleme und Gedanken sehr. Knüpf neue Kontakte, glaub mir das wird dir gut tun . Versuch die Gedanken zu verdrängen und tu einfach, was dir gefällt. Und selbst wenn andere über dich lästern oder sonst noch was, deswegen musst du dich nicht unterkriegen lassen, sowas ich kenn das, aber es ist dein Leben & wenn du so leben willst , wie du grade bist dann tu das. Ich hoffe, es ist irgendwie ne Bereichung :))

Lg, Loreley :)

Du bist mit der Situation deiner Mami überfordert.. Dazu kannst du dich an professionelle Stellen wenden.. Frag bei der Krankenkasse nach bzw. deine Mama kann da nachfragen.. Du bist mitten in der Pubertät und da sehen die meisten nicht gut aus ;-) Sag deinen Lehrer/innen, dass sie dir helfen sollen, wenn die Mitschüler blöd werden. Nicht jeder hat immer ein Talent und ist sportlich.. du brauchst deine Mama und deine Mama braucht dich.. manchmal hat man es im Leben nicht einfach, aber dann kommt auch ein Bergauf :-) Du hast noch ganz viele Jahre vor dir und sterben zu wollen ist feige, aufgeben ohne zu kämpfen.. Wünsche dir ganz viel Kraft und alles Gute :-)

Ich hatte auch mal Depressionen (und verfalle gelegentlich wieder in Kurzzeitige). Bei mir hatte es soziale Gründe.

Sprich mit jemanden über deine Probleme, eventuell mit einem Psychologen. Ich wünschte, ich hätte es gemacht... stattdessen habe ich mich da alleine wieder rauskämpfen müsse.

Zum Thema "Ich bin hässlich", das ist der Glaube, den dir andere eingeredet haben. Du bist sicher hübsch, es gibt keine hässlichen Menschen. Und einen soo doofen Namen kannst du auch nicht haben, oder wie meinst du das?

Ist er doof, weil er selten ist? Ich habe einen seltenen Namen, und deswegen habe ich mich bis zu einem gewissen Alter auch blöd gefühlt. Aber eigentlich sind solche Namen immer die Schönsten ^^ Oder hast du einen langweiligen Namen?

susimeggat 03.11.2013, 17:59

Er ist sowohl selten, als auch langweilig. Und außerdem sehr lang..

0
Leritschka 03.11.2013, 19:48
@susimeggat

Ach sag doch :D

Ich liebe solche Namen, wirklich ^^ Ich kann dir dann auch meinen sagen, wobei mein Username eigentlich schon eine Verkleinerungsform davon ist.

Bei so einem Namen darfst du deinen Eltern nur danken... es gibt Leute, die sind wirklich mit ihrem Namen gestraft (sind zum Beispiel die Kinder einiger Promis). Sei froh dass du nicht Fifi Trixibelle Geldof, oder Pixi Frou-Frou Geldof heißt xD

1

Ich denke so eine Depression ist schneller herbei geredet als man gucken kann....

Es ist doch völlig normal das nicht immer alles super und toll und voller Glück ist.

Du musst nur die schönen Dinge in deinem Leben erkennen und dich daran erfreuen. Das fängt damit an das du ein Dach über dem Kopf hast und täglich was zu Essen bekommst.

Dazu bist du ja gerade in der Pubertät und da fühlt sich alles viel, viel schlimmer an als es tatsächlich ist, ähnlich wie bei einer Depression.

Weisst du, ich hatte auch kaum Freunde in der Schule (1-2), wurde auch zeitweise geärgert. Trotzdem habe ich mit meinen 26 Jahren heute ein gesundes Selbstvertrauen und viel Spass am Leben. Und das auch heute noch mit wenigen dafür aber sehr guten Freunden.

Also, Kopf hoch, die schlimmste Zeit ist bald vorbei!

oh man mir ging es ganz ähnlich. Mein Tipp such dir ihrgend ein Hobby muss ja nichts Sportliches sein. Bei mir hat das zumindest geholfen Viel Glück und ich hoffe du findest jemanden der dir bei deinen Problemen hilft und dir zu hört: LG ezuko

Ich kann dich so sehr verstehen... Ich weiß zwar nicht, was ich dir raten soll, aber ich will nur, dass du weißt, dass ich deine Probleme so entsetzlich gut verstehen kann.

Ganz liebe Grüße, emanagano

susimeggat 03.11.2013, 17:57

Ich wünsch dir viel Glück, das wenigstens du darüber hinweg kommst.. Liebe Grüße!

0

Wenn ich fragen darf was ist denn dein Name?

Wenn du es nicht sagen willst, nicht schlimm, sonst PN, :)

Aber versuch es doch mal mit einem Profi für dich und deine Mutter?!

Und wegen dem mobben sag es deinen Lehrern oder Vertrauenslehrern wenn es sowas bei euch gibt?!

Sonnst wechsel einfach die Klasse/Schule ;)

anangellove 03.11.2013, 18:01

es kommt aber dann auf die Klasse an denn in meiner wird man dann noch mehr fertig gemacht. schulwechsel eigentlich guter Vorschlag jedoch muss dann natürlich die Mutter zustimmen.

0

ich hatte auch so eine Phase und ich habe mit meiner mutter gesprochen und sie hant mir sehr geholfen

oder wenn du aus der schweiz kommst einfach mal 147 anrufen und hiilfe in der nähe suchen 

Achja, und mein Name ist nicht Susi, falls ihr das wegen meinem Nickname denken solltet

Was möchtest Du wissen?